E-Scooter-Verleih Wheels wird in Berlin aktiv

E-Bikes ohne Pedale, so sehen die Gefährte des US-amerikanischen Anbieters Wheels aus, die nun in Berlin leihbar sind.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 21 Beiträge

(Bild: takewheels.com)

Von
  • Andreas Wilkens

Der US-amerikanische Anbieter Wheels weitet sein Angebot nun nach Deutschland aus. In Berlin, insbesondere in den Bezirken Mitte, Kreuzberg und Prenzlauer Berg, sind nun Gefährte zu finden, die aussehen wie E-Bikes, statt Pedalen haben sie aber nur Fußrasten.

heise online daily Newsletter

Keine News verpassen! Mit unserem täglichen Newsletter erhalten Sie jeden Morgen alle Nachrichten von heise online der vergangenen 24 Stunden.

Nutzerinnen und Nutzer benötigen mindestens einen Moped-Führerschein und registrieren sich über die für Android und iOS erhältliche App. Dann können sie freie Fahrzeuge finden und reservieren.

Das Losfahren kostet einen Euro, jede Fahrminute 20 Cent. Die E-Bikes können innerhalb des gesamten S-Bahn-Rings gefahren und wieder abgestellt werden. Eine Batterieladung reicht für ungefähr 45 Kilometer.

E-Tretroller im öffentlichen Verkehr (44 Bilder)

Seit dem 15. Juni 2019 sind E-Tretroller, auch E-Scooter genannt, auf öffentlichen Straßen in Deutschland zugelassen. Schon wurden die ersten in deutschen Städten gesichtet.
(Bild: Lime)

Vor der Zulassung der Wheels-Gefährte für öffentliche Straßen konnten sie seit dem 11. März dieses Jahres auf dem Berliner EUREF-Campus von Erwachsenen in einem Pilotprojekt geliehen werden. Neben Wheels haben in Berlin noch die Anbieter Nextbike, Lidl-Bikes, LimeBike, Mobike, Jump, Byke und Donkey Republik E-Bikes herumzustehen.

(anw)