Bastel-Rechner ESP32-LyraT V4.3: Soundmodul mit ESP32

Für nur 15 Euro gibt es nun ein soundfähiges ESP32-Modul, das einiges zu Hardware bieten hat.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 42 Beiträge
Von
  • Heinz Behling

ESP-Boards waren bislang vor allem wegen ihrer Netzwerk-Fähigkeiten bekannt. Doch gerade die Zwei-Kern-Chips des ESP32 sind auch für die Verarbeitung von Bildern und Sound leistungsmäßig gut geeignet. Nach der Einführung der ESP32-Kamera kommen nun immer mehr preiswerte Boards für die Soundverarbeitung auf den Markt.

Das ESP32-LyraT-Board von Espressif in der neuesten Version 4.3 bietet neben einem ESP32 auf der Platine noch eine Menge zusätzlicher Hardware, zum Beispiel einen Audiocodec vom Typ ESP 8388. Der enthält jeweils einen 2-Kanal-AD- sowie DA-Wandler, Mikrofon- und Kopfhörer-Verstärker, Soundeffekte- und Mixerfunktionen. Er kommuniziert mit dem ESP32 über I2C- und I2S-Busse.

Daneben sitzen auf dem Board auch zwei Audioverstärker zum Ansteuern von 4Ω-Lautsprechern. Der Anschluss erfolgt über Dupont-Steckerleisten. Für Kopfhörer und als Line-In-Anschluss stehen 3,5mm-Klinkenbuchsen zur Verfügung. Zwei Mikrofone sind ebenfalls auf der Platine vorhanden.

Mit vier Touch-Feldern sowie vier normale Tastern können die Funktionen wie Aufnahme, Wiedergabe und ähnliches gesteuert werden. Die Programmierung erfolgt über eine Mikro-USB-Buchse. Eine zweite USB-Buchse dient ausschließlich der Stromversorgung des Moduls beziehungsweise dem Laden eines ans Modul angeschlossenen Akkus.

Die Bestandteile des ESP32-LyraT-Boards

Auf Github gibt es das offizielle Audio Development Framework, das neben der Software auch eine umfangreiche Dokumentation des Moduls enthält. Auch der Hersteller Espressif stellt eine Dokumentation bereit, die unter anderem die interne Kontaktbelegung des Boards verät.

Die Online-Dokumentation des Boards ist sehr ausführlich.

(Bild: Espressif)

Angeboten wird das Board zur Zeit bei AliExpress für 15 Euro inklusive Versand.

(hgb)