Echo Buds 2: Amazons neue In-Ears sind kleiner und blocken Störgeräusche

Amazon hat in den USA die zweite Generation seiner In-Ear-Kopfhörer Echo Buds vorgestellt. Nach Deutschland kommen die Echo Buds 2 wohl erst einmal nicht.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: Amazon)

Von
  • Daniel Herbig

In den USA bringt Amazon die zweite Generation seiner In-Ear-Kopfhörer Echo Buds auf den Markt. Die Ohrstöpsel kosten dort regulär zwischen 120 und 140 US-Dollar, in Deutschland werden sie aktuell aber nicht angeboten. Die 2019 vorgestellte erste Version der Echo Buds war nie in Deutschland verfügbar.

Im Gegensatz zur ersten beherrscht die zweite Generation der Echo Buds echtes Noise-Cancelling, dessen Technik dieses Mal Amazon selbst entwickelt hat. Die Vorgänger kamen noch mit "Noise Reduction"-Technik auf den Markt, die sich Amazon von Bose ausgeborgt hatte. Laut Amazon sollen die Echo Buds 2 Störgeräusche nun doppelt so gut ausblenden wie das Vorgängermodell. Die fürs Noise Cancelling und Sprachbefehle integrierten Mikrofone kann man auf Wunsch außerdem scharfstellen, um Außengeräusche klarer zu hören.

Amazon verspricht außerdem die üblichen Fortschritte bei der Klangqualität. Sowohl Höhen als auch Tiefen sollen verbessert worden sein, Sprache soll man besser verstehen können. Direkt messbar: Die Echo Buds 2 sind kleiner als ihre Vorgänger und haben damit gute Chancen, angenehmer im Ohr zu sitzen.

Lesen Sie auch

Kabellose In-Ear-Headphones sind in der Regel deutlich klobiger als ihre kabelgebundenen Vorfahren, weil Hersteller Akkus unterbringen müssen. Die Entwickler müssen die richtige Balance aus Gewicht und Laufzeit finden. Bei den Echo Buds 2 sind laut Amazon 5 Stunden Betrieb mit aktivierte Noise-Cancelling-Technik möglich, das entspricht der versprochenen Laufzeit der ersten Echo Buds.

Über das Ladecase lassen sich die Ohrstöpsel laut Amazon zweimal vollladen, bevor es wieder an den Strom muss. Damit ergibt sich eine theoretische Gesamtausdauer von 15 Stunden bei einer kompletten Ladung. Das Ladeetui gibt es in zwei Varianten: Die Version, die kabellos aufgeladen werden kann, kostet samt Ohrhörern 140 US-Dollar, die Standardausführung 120 US-Dollar.

(dahe)