heise-Angebot

Einstieg in Node.js: Das Webinar von Heise

Am 10. August lernen Interessierte alles, was für den Einstieg in Node.js wichtig ist. Die gesamte Webinar-Serie gibt es kostengünstig im Abo der heise Academy

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Webinar-Serie: Node.js in vier Wochen
Von
  • Saskia Siedentopf

Das Node.js-Framework ist über die letzten Jahre zu einer der wichtigsten und beliebtesten Entwicklungsumgebungen für Web-Applikationen geworden. Dabei hat sich Node.js stetig weiterentwickelt, sodass die Lösung für ein und dasselbe Problem vor ein paar Jahren ganz anders aussah, als sie es heute tut. Das Heise-Webinar am 10. August vermittelt Teilnehmern praxisnah und mit vielen Beispielen das nötige Wissen, um in die Webentwicklung mit Node.js erfolgreich einzusteigen.

In dem halbtägigen Webinar gibt JavaScript- und Node.js-Experte Sebastian Springer einen Überblick über die Architektur von Node.js sowie das dazugehörige Software-Ökosystem. Teilnehmer lernen, Node.js auf ihrem System lauffähig zu bekommen und sich in der Architektur des Entwicklungs-Frameworks zurechtzufinden. Außerdem lernen sie, das Modulsystem von Node.js optimal in einer eigenen Applikation einzusetzen. Zum Abschluss des Webinars entwickeln sie zusammen mit dem Dozenten eine vollwertige Kommandozeilen-Applikation um einen Eindruck davon zu erhalten, was mit Node.js abseits der üblichen REST-Schnittstellen noch so alles möglich ist.

Das Webinar ist wie ein umfassendes Online-Training aufgebaut. Neben anschaulichen Erklärungen wird die Arbeit mit Live-Demos vorgeführt. Außerdem gibt es reichlich Raum für Fragen und Interaktionen im virtuellen Klassenraum. Die Teilnahme am Webinar kostet 169 € (alle Preise inkl. MwSt.), der nachträgliche Zugang zur Aufzeichnung und den Materialien ist inklusive.

Im August bietet die heise Academy interessierten Entwicklern mit der Webinar-Serie "Node.js in vier Wochen"] einen schnellen und praxisnahen Einstieg in die Welt der Webentwicklung mit der beliebten Entwicklungsumgebung Node.js an. In insgesamt 16 Stunden, verteilt über vier Wochen, lernen Teilnehmer die Grundlagen und Eigenheiten von Node.js kennen. JavaScript- und Node.js-Experte Sebastian Springer erklärt in vier Online-Kursen, immer nah an der wirklichen Praxis eines Entwicklers, was man wissen muss, um eigene Apps zu bauen, externe Pakete richtig zu bewerten und die Kommandozeilen-Tools von Node.js optimal in die eigene Arbeit zu integrieren. Die Termine:

Die Webinare haben eine Laufzeit von jeweils vier Stunden und finden von 9 bis 13 Uhr statt. Die Teilnahme an einem Webinar-Termin kostet 169 €. Wer gleich alle vier Termine buchen möchte, kann mit einem Jahresabo für die heise Academy für 495 € im Vergleich zum Einzelverkauf kräftig sparen und erhält darüber hinaus Zugang zu allen weiteren Kursen und Trainings der heise Academy.

Alle Teilnehmenden können sich nicht nur auf viel Praxis und Interaktion freuen, sondern haben auch die Möglichkeit, das Gelernte mit allen Aufzeichnungen und Materialien im Nachgang zu wiederholen und zu vertiefen. Fragen können direkt im Live-Chat an den Referenten gestellt werden und die Teilnehmer können sich auf diesem Wege ebenfalls untereinander über eigene Erfahrungen zum Thema austauschen.

Der nachträgliche Zugang zu den Videos und Übungsmaterialien ist für Einzel- und Kombi-Bucher inklusive. Weitere Informationen und Tickets finden Interessierte auf der Website der Webinar-Serie. Wer über Angebote der heise Academy auf dem Laufenden gehalten werden will, kann sich zum Newsletter anmelden. (sasi)