"Elden Ring" bekommt kostenlose PvP-Erweiterung

Der Mehrspielermodus von "Elden Ring" wird im neuen Update aufgebohrt: Im Kolloseum können jetzt erweiterte PvP-Kämpfe ausgetragen werden.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 10 Beiträge

(Bild: Bandai Namco)

From Software spendiert seinem Spielehit "Elden Ring" ein großes Update mit Neuerungen für den Mehrspielermodus. In den drei über die Weltkarte verstreuten Arenen, die bislang unzugänglich waren, können nun erweiterte PvP-Kämpfe ("Player vs Player", also Duelle gegen andere Spieler) ausgetragen werden.

Die neue Version trägt den Namen "Coloseum Update" und wird am 7. Dezember veröffentlicht. Mehrspieler-Kämpfe waren bislang zwar grundsätzlich überall möglich, aber im Umfang eingeschränkt. In den Arenen können nun auch mehrere Spieler gegeneinander im sogenannten "Free for all" antreten, also jeder gegen jeden. Außerdem soll es größere Teamkämpfe für bis zu sechs Spielerinnen und Spieler geben. Neu ist auch die Möglichkeit, beschworene Kreaturen an den Duellen teilnehmen zu lassen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externes Video (Kaltura Inc.) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (Kaltura Inc.) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das neue Update für "Elden Ring" ist kostenlos für alle verfügbar. Die Community hofft derweil noch auf ein größeres Inhaltspaket für das erfolgreiche Action-Rollenspiel. Viele spekulieren, dass es im Rahmen der Spieleshow Game Awards in der Nacht auf den Freitag angekündigt werden könnte.

"Elden Ring" ist ein großer Verkaufsschlager, für das japanische Kult-Entwicklerstudio From Software, das mit seinen eigenwilligen und herausfordernden Spielen mittlerweile auch verstärkt den Mainstream erreicht. Bekannt wurde das Studio um Hidetaka Miyazaki auch mit Spielen wie "Demon's Souls", "Bloodborne" und "Sekiro", die bekannteste Spielereihe von From Software ist allerdings "Dark Souls". Bis Mai 2020 waren alle drei Ableger dieser Reihe gemeinsam 27 Millionen Mal verkauft worden. Der jüngste Ableger, "Dark Souls 3" erschien 2016 und brachte es innerhalb von vier Jahren auf 10 Millionen verkaufte Einheiten. Das im Februar veröffentlichte "Elden Ring" wurde schon bis September 17,5 Millionen Mal verkauft.

Zum Verkaufserfolg dürfte neben herausragenden Testberichten zu "Elden Ring" auch die erstmals offene Spielwelt beigetragen haben, die der legendären Schwierigkeit der From-Software-Spiele zumindest ein wenig die Zähne zieht: Ist ein Bosskampf zu schwer, können Spielerinnen und Spieler erst einmal woanders weiterspielen, ihre Figur aufleveln und es dann später mit besserer Ausrüstung noch einmal probieren. Daneben gibt es weitere Komfortverbesserungen wie Checkpoints, die den Weg zu herausfordernden Gegnern verkürzen und somit Zeit bei wiederholten Versuchen sparen.

(dahe)