Elektro-Tretroller: Erste Unfallstatistik liegt vor

Nach den ersten vorliegenden Zahlen kamen mit Elektrotretrollern weniger Menschen bei Unfällen zu Schaden als mit Fahrrädern.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 169 Beiträge

(Bild: dpa)

Von

Die Polizei registrierte von Januar bis März 2020 in Deutschland insgesamt 251 Unfälle mit Elektro-Tretrollern, bei denen Menschen zu Schaden kamen. Ein E-Scooter-Nutzer wurde getötet, 39 wurden schwer verletzt und 182 leicht, teilt das Statistische Bundesamt mit.

Demnach liegen nun erstmals Zahlen zu Unfällen mit den vor gut einem Jahr für den öffentlichen Straßenverkehr in Deutschland zugelassenen Elektrokleingefährten vor. Diese werden seit dem 1. Januar 2020 von der Polizei separat erfasst; in Bremen allerdings erst seit dem 26. Februar, in Mecklenburg-Vorpommern ab dem 12. Februar und in Schleswig-Holstein ab dem 14. Januar 2020.

heise online daily Newsletter

Keine News verpassen! Mit unserem täglichen Newsletter erhalten Sie jeden Morgen alle Nachrichten von heise online der vergangenen 24 Stunden.

Im Vergleich dazu hat die Polizei im gleichen Zeitraum deutschlandweit mehr als 12.700 Unfälle registriert, bei denen Fahrradfahrerinnen und -fahrer zu Schaden kamen. Dabei kamen 52 ums Leben, 2052 wurden schwer verletzt, 10.431 leicht. Insgesamt gab es im ersten Quartal 53.322 Verkehrsunfälle mit Personenschaden, dabei wurden 547 Menschen getötet.

E-Tretroller sind seit Inkrafttreten der Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge am 15. Juni 2019 zum Straßenverkehr in Deutschland zugelassen. Die Nutzer müssen Fahrradwege oder Schutzstreifen nutzen. Ansonsten sollen sie auf Fahrbahnen oder Seitenstreifen ausweichen, auf Gehwege dürfen sie nicht.

E-Tretroller im öffentlichen Verkehr (42 Bilder)

Seit dem 15. Juni 2019 sind E-Tretroller, auch E-Scooter genannt, auf öffentlichen Straßen in Deutschland zugelassen. Schon wurden die ersten in deutschen Städten gesichtet.
(Bild: Lime)

Mit der nun vorliegenden ersten Unfallstatistik zu den E-Tretrollern könnte vorläufig eine Frage beantwortet sein, die im Februar dieses Jahres auf dem Weltverkehrsforum gestellt wurde. Dort waren sich die Experten nicht darüber schlüssig, ob die Fahrt mit einem E-Tretroller so sicher wie die mit einem Fahrrad ist. Allerdings stehen die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamts zum Beispiel nicht in Bezug zu Zahlen dazu, wie viele Verkehrsteilnehmer insgesamt einen E-Tretroller oder ein Fahrrad benutzen.

(anw)