Element One: Chat-Paket für WhatsApp, Signal und Telegram

In erster Linie ist Element ein Matrix-Chat-Anbieter. Das neue One-Paket umfasst aber für den Wechsel Verbindungen zu WhatsApp, Signal und Telegram.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 8 Beiträge

(Bild: Element)

Von
  • Moritz Förster

Unter dem Namen Element One startet der gleichnamige Chat-Anbieter ein Paket, mit dem Nutzer nicht nur den dezentralen Matrix-Messenger, sondern auch WhatsApp, Signal und Telegram verwenden können. Neben diesen – in der Praxis unbegrenzten – Bridging-Diensten umfasst das Angebot auch das Hosting.

Element One soll – im Gegensatz zu anderer Matrix-Software – als vollständig vom Anbieter verwalteteter Dienst einfach einzusetzen sein. So und dank der Bridging-Funktion sollen Nutzer anderer Messaging-Anwendungen leichter wechseln können. Allerdings weist Element vorab darauf hin, dass Anrufe mit oder ohne Videoübertragung zwischen den unterschiedlichen Plattformen nicht funktionieren.

Des Weiteren unterbindet ein solcher Wechsel keine Datenerhebung durch zum Beispiel WhatsApp. Obwohl Element und Matrix dezentrale Messenger mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sind, endet auch diese an den Grenzen der eigenen Plattform. An letzterer Funktion arbeiten die Entwickler nach eigenen Angaben derzeit.

Pro Nutzer kostet Element One 5 US-Dollar im Monat. Der Anbieter offeriert auch weitere Bridges, unter anderem zu Microsoft Teams und Slack. Diese sind für einen Aufpreis erhältlich oder in anderen Lizenzpaketen enthalten.

Mehr von iX Magazin Mehr von iX Magazin

(fo)