CES

Eve: Außenkamera und smarte Rollos für HomeKit

Der Münchner Smart-Home-Spezialist hat neue Produkte für Apples HomeKit im Angebot – eines davon in Zusammenarbeit mit einem Spezialisten.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 6 Beiträge

Die neue Eve-Kamera kommt mit Beleuchtung.

(Bild: Eve)

Von
  • Ben Schwan

Neue Hardware von Eve Systems: Der deutsch-amerikanische HomeKit-Spezialist hat mehrere frische Produkte zur CES 2022 vorgestellt. Dabei handelt es sich um die zweite Kamera des Unternehmens sowie einen per HomeKit steuerbaren Motor für smarte Fensterbedeckungen, die von Coulisse hergestellt werden.

Die Eve Outdoor Cam gesellt sich zur schon bekannten Eve Cam für Innenräume aus dem Jahr 2020. Das neue Gerät ist exklusiv für HomeKit Secure Video gedacht und nach Schutzklasse IP55 zertifiziert, also Spritzwasser- und Staub-geschützt angelegt. Neben der Kamera ist ein "extrastarkes" Flutlicht eingebaut, das sich automatisch aktivieren lässt. Es gibt eine Infrarot-Bewegungserkennung über 100 Grad (bis zu 9 Meter bei 2,5 Meter Installationshöhe) und ein reguläres 157-Grad-Sichtfeld der Kamera.

Wie bei HomeKit Secure Video üblich, wird das Videomaterial verschlüsselt über Apples Server gespeichert beziehungsweise ausgespielt. Dazu benötigt man mindestens einen kostenpflichtigen iCloud+-Speicherplan mit 50 GByte. Die Eve Outdoor Cam zeichnet H.264-Video allerdings nur mit 1080p bei 24fps auf, mehr Auflösung ist nicht drin. Ein Zwei-Wege-Kommunikationssystem (Lautsprecher, Mikro) ist integriert. Über HomeKit werden Personen, Fahrzeuge, Tiere oder Paketlieferungen per KI erkannt. Die Kamera kann über ein Drei-Achsen-Gelenk ausgerichtet werden. Der Preis liegt bei 250 Euro, also 100 Euro mehr als bei der Eve Cam, die Auslieferung beginnt im April.

Rollos mit Eve-Technik.

(Bild: Eve)

Zweites neues Produkt von Eve Systems ist ein Motor für Fensterbedeckungen, die sogenannten MotionBlinds. Die eigentliche Hardware, also das Rollo, kommt vom Partner Coulisse. Das System wird über Coulisse-Reseller angeboten und ist zunächst für maßgefertigte Rollos vorgesehen. Der Motor ist per USB-C wiederaufladbar, arbeitet also mit einer Batterie. Gateways oder Bridges sind nicht notwendig.

Neben dem regulären Bluetooth unterstützen die Motoren, die über einen HomeKit-QR-Code zur direkten Einbindung in Apple-HomeKit-Netze verfügen, auch den schnelleren Smart-Home-Kommunikationsstandard Thread, den Eve Systems in immer mehr Geräte einbaut. Dieser soll künftig auch das produktübergreifende Ökosystem Matter unterstützen.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externer Preisvergleich (heise Preisvergleich) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (heise Preisvergleich) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(bsc)