FaceTheFacts: App informiert via Wahlplakat-Scan über Bundestagskandidaten

Mit der App FaceTheFacts lassen sich nun Informationen über Politikerinnen und Politiker zur Wahl abrufen – durch einen Scan vom Wahlplakat.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 7 Beiträge

(Bild: FaceTheFacts)

Von
  • Marie-Claire Koch

Die App FacetheFacts soll vor allem Nichtwählerinnen und Nichtwählern helfen, schnell einen Überblick über die zur Wahl stehenden Politikerinnen und Politiker zu erhalten und den Zugang zu wahlspezifischen Themen erleichtern. Um die gewünschten Informationen zu erhalten, öffnet der Nutzer lediglich die App und richtet die Kamera des Smartphones auf das Wahlplakat.

Gespeist wird die Anwendung unter anderem mit Daten aus dem Kandidierenden-Check von Abgeordnetenwatch, dem Bundestag und Wikidata. Dabei werden die Daten nur zusammengetragen und nicht redaktionell bearbeitet. Die Wahlhilfe-App ist nicht gewinnorientiert und für iOS und Android verfügbar.

(Bild: FaceTheFacts)

Laut den Initiatoren soll die App vor allem jungen Wählern eine Entscheidungshilfe sein. Entwickelt wurde der Informationshub von Studenten der CODE University of Applied Science in Berlin. Für die Zukunft sind noch weitere Themenfelder, wie die Kontroversen der Kandidaten und ein Newsfeed geplant, der auch unabhängig vom Wahlgeschehen Informationen von abgeordnetenwatch.de einblendet. Der Quellcode von FaceTheFacts steht auf Github unter GPLv3 frei zur Verfügung.

Als Partner von FaceTheFacts sind untere anderem das Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Prototype Fund, der ebenfalls gemeinnützige Projekte unterstützt, abgeordnetenwatch.de, und der UNLOCK Accelerator gelistet.

(mack)