Facebook News soll nach Deutschland kommen

Der Betreiber des sozialen Netzwerks plant, das bisher nur in den USA erhältliche Nachrichtenangebot in den nächsten Monaten in weiteren Ländern einzuführen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 20 Beiträge

Facebook News gibt es bisher nur in den USA auf der Facebook-App für Android und iOS.

(Bild: Facebook)

Von
  • Andreas Wilkens

Facebook will mit seinem Nachrichtenangebot Facebook News expandieren. Die bisher nur auf der Facebook-App in den USA erhältlichen, nach eigenen Angaben "hochwertigen und vertrauenswürdigen News" sollen in sechs bis zwölf Monaten auch in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Indien und Brasilien angeboten werden, teilte das Unternehmen mit.

Mit Facebook News in den USA kooperieren unter anderem CBS News, die Washington Times, das Wall Street Journal, die Los Angeles Times und Bloomberg. Das von Facebook-Chef Mark Zuckerberg selbst "News-Tab" genannte Angebot zeigt Nachrichteninhalte, die sich die Nutzer personalisieren können und für deren Verwendung Facebook den Medienhäusern zum Teil Geld zahlt.

Derzeit spreche Facebook mit möglichen Medienpartnern. Dabei wolle das Unternehmen die in den Ländern unterschiedlichen Nutzungsgewohnheiten und die Anforderungen der Nachrichtenlieferanten berücksichtigen. Den Verlagen verspricht Facebook, dass sie mit dem Nachrichtenangebot ihren Traffic steigern können, das soziale Netzwerk kann auf der anderen Seite auch mal eher glaubwürdige Informationen bieten

Facebook geriet für sein Nachrichtenangebot in die Kritik, als im Oktober 2019 bekannt wurde, dass das rechtspopulistische Portal Breitbart ebenfalls dazugehören soll. Zuckerberg kommentierte, es sollen diverse politische Ansichten zur Verfügung stehen.

(anw)