Facebook veröffentlicht Platform SDK 9 und weitere Updates für SDKs

Darüber hinaus stellt das Unternehmen den offiziellen Support für den React Native Wrapper um die Software Development Kits für Android und iOS ein.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: sitthiphong/Shutterstock.com)

Von
  • Madeleine Domogalla

Facebook hat Version 9 seines Software Development Kits (SDK) sowie weitere Updates für die Plattform-SDKs veröffentlicht. Zudem gibt das Unternehmen bekannt, dass es damit beginnen will, alle SDK-Versionen unter Version 9.0 als deprecated (veraltet) zu kennzeichnen. Entwicklerinnen und Entwickler sind angehalten, auf die aktuelle Version zu migrieren. Die Facebook-SDKs liefern hilfreiche Analysefunktionen und kommen in der App-Entwicklung zum Einsatz.

Die Updates enthalten einen neuen eingeschränkten Modus (Limited Login) für den Facebook Login. Der Limited Login Mode führt Schutzmaßnahmen ein, die verhindern sollen, dass der Login eines Nutzers über eine iOS-App dafür verwendet wird, Werbung zu schalten oder den Werbeerfolg zu messen. Darüber hinaus trennt sich Facebook von der automatischen Initialisierung der Read Library. Bisher wurden alle Facebook Platform SDKs beim Start automatisch initialisiert.

Facebook möchte mit dem Update des Plattform-SDKs auf Version 9.0 beginnen, alle vorherigen SDK-Versionen in den kommenden zwei Jahren (bis 19. Januar 2023) als veraltet zu kennzeichnen. Ist das Ziel erreicht, werden die früheren Versionen des SDK außer Kraft gesetzt. Nutzern empfiehlt das Unternehmen, zeitnah auf die aktuelle Version zu wechseln.

Des Weiteren gab Facebook bekannt, zukünftig alle neuen Hauptversionen auf jährliche Releases auszurichten, um die SDK-Versionsnummern künftig an die jeweils neuste Version der Graph-API anpassen zu können. Kleinere Updates seien weiterhin geplant – falls erforderlich, könne auch eine Hauptversion außerhalb des Zyklus veröffentlicht werden.

Das Unternehmen kündigt das Ende der Unterstützung des eigenen React Native Wrapper um die SDKs für Android und iOS an. Die aktuelle Version des Projekts zieht um in das Facebook-Archiv. Facebook empfiehlt der Community, dieses Repository in ein neues Projekt abzuspalten (zu forken), damit die Community es weiter pflegen kann. Der Support für React Native läuft weiter und ist davon nicht betroffen.

Nähere Informationen zu den Neuerungen finden sich im Beitrag auf dem Blog "Facebook for Developers".

(mdo)