Alert!

Firefox und Firefox ESR gegen verschiedene Attacken abgesichert

Mozilla hat mehrere Sicherheitslücken in seinem Webbrowser Firefox geschlossen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 23 Beiträge
Von
  • Dennis Schirrmacher

Angreifer könnten Nutzer attackieren, die mit Firefox oder Firefox ESR im Internet surfen. Das Sicherheitsrisiko hat Mozilla insgesamt als "hoch" eingestuft.

In den meisten Fällen könnten Angreifer auf nicht näher beschriebenem Weg Speicherfehler provozieren. Das führt in der Regel zum Absturz von Anwendungen. Oft gelangt darüber aber auch Schadcode auf Computer. In so einem Fall könnten Angreifer die volle Kontrolle über Computer erlangen.

In einer Warnmeldung schreiben die Entwickler, dass das beispielsweise beim Auflösen von DNS-Namen (CVE-2021-29986) geschehen kann. Davon sollen aber ausschließlich Linux-Systeme betroffen sein. Die Versionen Firefox 91 und Firefox ESR 78.13 sind gegen solche Attacken abgesichert.

Siehe auch:

  • Firefox: Download schnell und sicher von heise.de

(des)