Flugauto Aircar fliegt erstmals von einem Flughafen zu einem anderen

Innerhalb von 35 Minuten flog das "formwandelnde" Flugzeug von Nitra nach Bratislava.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 58 Beiträge

Das Aircar im Verkehr von Bratislava.

(Bild: KleinVision)

Von
  • Andreas Wilkens

Das Flugauto Aircar der slowakischen Firma KleinVision ist erstmals von einem Flughafen zu einem anderen geflogen. Für die Reise von Nitra nach Bratislava, die knapp 90 km voneinander entfernt sind, benötigte der Flieger 35 Minuten, teilte das Unternehmen mit.

Nach der Landung in Bratislava – es war insgesamt die 142. des Prototypen – habe sich das Flugzeug auf Knopfdruck innerhalb von drei Minuten in ein fahrbares Auto verwandelt. Dann hätten es sein Erfinder Professor Stefan Klein und Firmen-Mitbegründer Anton Zajac in die Innenstadt von Bratislava gefahren.

Das Aircar bietet Platz für zwei Personen, wiegt ohne Insassen 1100 kg und kann 200 kg zuladen. Angetrieben wird es derzeit von einem 1,6-Liter-Motor von BMW mit 160 PS und einem Propeller am Heck. Die Reichweite beträgt 1000 km bei einem Verbrauch in der Luft von 18 l/h und erreicht dort eine Reisegeschwindigkeit von 190 km/h.

"Formwandler" Aircar (40 Bilder)

Im Juni 2021 absolvierte das Aircar seinen ersten Flug von Flughafen zu Flughafen.
(Bild: KleinVision)

KleinVision plant einen weiteren Prototyp als Vorserienmodell, dessen Triebwerk 300 PS haben soll. Er soll mit 300 km/h reisen können und eine Reichweite von 1000 km haben.

(anw)