"Fortnite": Kapitel 4 mit neuer Spielkarte und Gastauftritten

Ein Jahr nach dem Release von Kapitel 3 beginnt das vierte "Fortnite"-Kapitel: Neben einer neuen Spielkarte gibt es etliche Gastauftritte und neue Vehikel.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge

(Bild: Epic Games)

Das vierte Kapitel des Shooter-Phänomens "Fortnite" hat begonnen. Es ist das größte Update für den Online-Shooter seit einem Jahr, als Entwickler Epic Games das dritte Kapitel einläutete. Wie üblich kommt auch Kapitel 4 mit einer neuen Spielkarte, was für "Fortnite"-Veteranen die wohl wichtigste Änderung des großen Updates darstellt.

Zur neuen Spielkarte gehört unter anderem Anvil Square, ein europäisch-mittelalterlich anmutendes Dorf inmitten eines Herbstwaldes. Weniger beschaulich ist die Festung Brutal Bastion, die Epic Games zwischen verschneite Berge platziert hat. Die Grafik von "Fortnite" basiert in der neuen Version auf Unreal Engine 5.1.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externes YouTube-Video (Google Ireland Limited) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (Google Ireland Limited) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Neue Spielelemente gibt es ebenfalls. In Kapitel 4 von "Fortnite" gibt es etwa erstmals die Möglichkeit, über oder auf Hindernisse zu hüpfen, wenn man auf sie zurennt. Dazu kommt mit dem kinetischen Erz eine neue Ressource, mit der Physik-Spezialfertigkeiten freigeschaltet werden.

Zur Fortbewegung stehen in Kapitel 4 von "Fortnite" neue Geländemotorräder zur Verfügung. Alternativ kann man mit der Spitzhacke auf Schnee eindreschen, um einen großen rollenden Schneeball zu erschaffen – hüpft man darein, rollt die Spielfigur mit.

Bekannt ist "Fortnite" außerdem für die Gastauftritte von realen Promis oder Spielfiguren aus anderen Titeln, die im Online-Shooter als Kostüm freigeschaltet werden können. In der Vergangenheit gehörten dazu etwa Lara Croft, Kratos aus "God of War" und der brasilianische Fußballstar Neymar. In Kapitel 4 kommt der "Doom Slayer" aus den gleichnamigen Spielen von id Software dazu, zu einem späteren Zeitpunkt soll Geralt von Riva aus den "The Witcher"-Spielen folgen.

Entwickler Epic Games versorgt seinen Shooter "Fortnite" regelmäßig mit neuen Inhalten, um die Fans über Jahre bei der Stange zu halten. Dabei unterscheidet Epic zwischen Kapiteln und Saisons: Kapitel wie das nun gestartete Chapter 4 laufen üblicherweise eines oder gar mehrere Jahre, während die kleineren Saison-Pakete im Takt von einigen Monaten veröffentlicht werden. "Fortnite" ist kostenlos spielbar und erzielt Umsatz über Mikrotransaktionen für Kostüme und andere Zusatzinhalte – entsprechend lohnenswert ist es für Epic Games, regelmäßig neuen Content zu veröffentlichen.

(dahe)