Gamescom

"Forza Horizon 5", "Aoe4", Flugsimulator: Das zeigte Microsoft zur Gamescom

Zur Gamescom hat Microsoft unter anderen "Forza Horizon 5" und einen Dokumentationsausschnitt aus "AoE4" gezeigt. "Halo Infinite" blieb dagegen auf der Strecke.

Lesezeit: 5 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 20 Beiträge

(Bild: Microsoft)

Von
  • Daniel Herbig

Microsoft wollte unbedingt zuerst dran sein. Die Gamescom beginnt offiziell erst am 25. August, schon am 24. August hat der Xbox-Hersteller aber sein großes Event zur Spielemesse veranstaltet. Als einziger der drei großen Konsolenbauer beteiligt sich Microsoft überhaupt an der Gamescom, Sony und Nintendo halten sich zurück.

Microsoft dagegen zeigte hauptsächlich Spiele, die zuvor schon auf der E3 gezeigt wurden – allen voran "Forza Horizon 5". Außerdem waren ein neuer Trailer zu "Dying Light 2", die Ankündigung einer Konsolenversion von "Crusader Kings 3" und Neuigkeiten zum "Flight Simulator" zu sehen. Eine prominente Abwesenheit gab es auch. "Halo Infinite", dessen Mehrspieler-Vorschau heise online kürzlich ausprobieren konnte, wurde nicht gezeigt. Insgesamt konnte das Tempo der Gamescom-Show nicht mit der rasanten E3-Präsentation von Microsoft mithalten.

Live-Kommentar von heise online

Abseits der Spiele hat Microsoft eine wichtige Neuerung für seinen Cloud-Gaming-Dienst xCloud angekündigt: Der Service wird nun direkt in Xbox-Konsolen integriert. Spielerinnen und Spieler können dadurch ein Spiel schnell in der Cloud ausprobieren, bevor sie es lokal herunterladen. Außerdem ermöglicht es xCloud, Spiele für die Xbox Series X/S über den Cloud-Umweg auch auf der Xbox One zu spielen.

Lesen Sie auch

Die wichtigsten Trailer der Gamescom-Show von Microsoft in der Übersicht:

"Dying Light 2"

Lange war es still gewesen um "Dying Light 2", das heise online bereits auf der Gamescom 2018 ansehen konnte. In der Zwischenzeit gab es Berichte von massiven internen Problemen beim polnischen Entwickler Techland, wo eine toxische Arbeitskultur zum Verlust zahlreicher Angestellter geführt haben soll. In den vergangenen Monaten kamen dann immer wieder Lebenszeichen in Form von Trailern zu dem Zombie-Actionspiel, das nun beim Microsoft-Showcase erneut eine große Bühne bekam. Zu sehen sind Kämpfe und Parkour-Einlagen, die den Vorgänger zum Überraschungshit gemacht hatten.

Trailer zu "Dying Light 2"

"Forza Horizon 5"

Das zu "Forza Horizon 5" veröffentlichte Video zeigt die actiongeladene Eröffnungssequenz des kommenden Rennspiels. Sie gehört zu den ab und zu eingesetzten gescripteten Passagen, für die die "Forza"-Reihe neben ihrer grundsätzlich frei befahrbaren Spielwelt bekannt ist. In dem Abschnitt gibt das Spiel einen Ausblick auf die wichtigsten Regionen der Spielwelt Mexiko: Wie in "Fortnite" springt ein Ford Bronco Badlands zuerst aus einem Hubschrauber, um schließlich auf einem schneebedeckten Vulkan zu offroaden, bevor es in die Wüste geht. Später ist zu sehen, wie eine Corvette Stingray durch eine Graslandschaft fährt, bevor es mit dem Porsche 911 durch den Dschungel geht. "Mexiko ist die ganze Welt in einem Land", begründete Creative Director Mark Brown in einem Pressegespräch im Vorfeld der Veranstaltung die Auswahl des Schauplatzes. Zum Abschluss der grafisch eindrucksvollen Gameplay-Demo ist noch der Mercedes AMG1 zu sehen, der auch das Cover zieren wird. "Forza Horizon 5" erscheint am 9. November für Xbox Series X/S, Xbox One und den PC.

Trailer zu "Forza Horizon 5"

"Age of Empires 4"

Auch zu "Age of Empires 4" ist die Katze schon aus dem Sack, im April hatte das Entwicklerteam bereits ausführliche Gameplay-Szenen zum Strategiespiel gezeigt. Im neuen Video ist eine der Dokumentationssequenzen zu sehen, die Entwickler World's Edge für das kommende Strategiespiel gefilmt hat. Diese Szenen sollen Spielerinnen und Spielern zusätzliche Einblicke in die Geschichte, Kriegsführung und Kultur der verschiedenen Völker geben – auf der Gamescom ging es um das Trebuchet. Großes Vorbild für "Age of Empires 4" ist der beliebte zweite Serienableger, erklärten die Entwicklerteams von Relic und World's Edge im April. "Wir wollten den Leuten einen bekannten Startpunkt bieten, sie auf der anderen Seite aber auch überraschen", erklärte Game Director Quinn Duffy. Weitere Einblicke in "Age of Empires 4" sind am Mittwoch beim "Opening Night Live"-Stream der Gamescom zu erwarten.

Dokumentationsausschnitt aus "Age of Empires 4"

"Microsoft Flight Simulator"

Microsofts grafisch beeindruckender Flugsimulator ist mittlerweile auch für die Xbox-Konsolen verfügbar. Im Trailer ist die kommende Erweiterung Reno Air Race zu sehen, die den Flight Simulator im Herbst um einen kompetitiven Mehrspielermodus ergänzt. Ebenfalls spannend: Ab dem kommenden World Update 6 werden mehrere Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz detailgetreu dargestellt. Teil des Updates ist auch das Transportflugzeug Junkers JU-52, das in Zusammenarbeit mit einem Nachfahren des ursprünglichen Herstellers modelliert wurde. Als "digitales Museum für Flugzeuge" bezeichnete Microsoft den Ansatz, dieses und weitere alte Flugzeuge in Zukunft zum Flight Simulator hinzuzufügen. In Zusammenarbeit mit Volocopter sollen außerdem Drohnen in den Flugsimulator gebracht werden.

Trailer zum D/A/CH-Update für den "Microsoft Flight Simulator"

Crusader Kings 3

Das mittelalterliche Grand-Strategy-Spiel "Crusader Kings 3" überzeugte schon im vergangenen Jahr auf dem PC mit seinem Tiefgang und seinen starken Rollenspielelementen. Entwickler Paradox hat den Titel nun auch auf Konsolen angepasst. Die Konsolenfassung ist bisher nur für Xbox Series X/S angekündigt, außerdem ist sie wie die PC-Version Teil des Game Pass. Ein derartig komplexes Strategiespiel für die Konsolen zu portieren, ist ein ambitioniertes Unterfangen, Paradox hat diesen Schritt aber bereits mit dem Weltraum-Strategiespiel "Stellaris" gewagt.

Trailer zur Konsolenversion von "Crusader Kings 3"

(dahe)