E3

"Forza Horizon 5": Open-World-Rennfahrten in Mexiko

Microsoft hat einen neuen Ableger seiner Rennspielreihe "Forza Horizon" angekündigt. Teil 5 spielt in Mexiko, das grafisch eindrucksvoll umgesetzt wurde.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 30 Beiträge

(Bild: Microsoft)

Von
  • Daniel Herbig

"Forza Horizon 5" kommt am 9. November für Xbox Series X/S, Xbox One und den PC in den Handel. Microsoft hat den neuen Ableger seiner beliebten Rennspielreihe im Rahmen seiner E3-Präsentation angekündigt. Überraschend war das vor allem, weil sich "Forza Horizon" und "Forza Motorsport" üblicherweise abwechseln. Eigentlich wäre als nächstes "Forza Motorsports 8" am Zug gewesen, dieser Titel kommt aber wohl erst 2022.

Forza Horizon 5 - Gameplay-Trailer (E3 2021) (Quelle: Microsoft)

Bei den "Forza Horizon"-Spielen geht es in erster Linie um zugänglichen Open-World-Spaß ohne zu viel Realitätsanspruch. Teil 4 schickte Spielerinnen und Spieler nach Großbritannien, in Teil 5 geht es nach Mexiko. Die offene Spielwelt wird laut Entwickler Playground Games die größte in der Geschichte der Rennreihe, die beispielsweise auch schon Australien besucht hat.

In einer Gameplay-Präsentation zeigte Playground Games einige der Landschaften, die man in "Forza Horizon 5" bereisen kann. Dazu gehören beeindruckend aussehende Gebirge samt Vulkan und dicht bewucherte Dschungel. Auch Wüsten, Städte und Strände stehen auf der Liste der Sehenswürdigkeiten.

"Forza Horizon 5": Screenshots (7 Bilder)

(Bild: Microsoft)

Fans von Rennspielen dürfen sich auf abwechslungsreiche und grafisch imposante Aussichten freuen, zumal die Entwickler Extremwetter wie Sandstürme versprechen. Wie in "Forza Horizon 4" wechseln sich außerdem im Wochentakt die Jahreszeiten ab, sodass die mexikanische Spielwelt sich regelmäßig in neuem Licht präsentiert. Im Gameplay-Trailer beeindruckt unter anderem die enorme Weitsicht, die einen Ausblick auf die Größe der offenen Spielwelt gibt. Raytracing unterstützt "Forza Horizon 5" aber lediglich im "Forzavista"-Modus, in dem man Autos in Ruhe bestaunen kann. Während des eigentlichen Rennfahrens ist Raytracing nicht aktiv. Außerdem ist im Video stellenweise Pop-In erkennbar, wenn Sträucher am Straßenrand aus dem Nichts auftauchen.

Die Einzelspieler-Story soll erneut mit diversen Aktivitäten und Ablenkungen punkten, dazu kommen Mini-Spiele – in einem muss man beispielsweise Piñatas über den Haufen fahren. Noch keine Informationen gibt es aktuell dazu, welche Autos Teil des Rennspiels sein werden, in "Forza Horizon 4" gibt es über 500 Vehikel.

Lesen Sie auch

Während "Forza Horizon 5" bereits im November auf den Markt kommt, wird "Forza Motorsports 8" wohl erst später erscheinen. Bei seiner E3-Präsentation zeigte Microsoft kein neues Material des Rennspiels, das mehr Wert auf Simulation legt als die "Horizon"-Reihe. "Forza Motorsport 8" wird von Turn 10 Studios entwickelt, einen Release-Termin gibt es noch nicht.

(dahe)