Fotos mit Symbolkraft: Die Bilder der Woche (KW 22)

Manche Aufnahmen braucht man nur kurz anzuschauen und schon lösen sie etwas in uns aus. Eine ausgesuchte Sammlung zeigen wir hier.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge

(Bild: Joachim Kiner)

Von

Die Aussage- oder Symbolkraft mancher Fotos besteht darin, dass der Fotograf es geschafft hat, das Motiv stark zu vereinfachen oder zu reduzieren. Das Aufmacherbild beispielsweise zeigt ganz unspektakulär eine an einem Baukran aufgehängte Kreissäge als Silhouette im Gegenlicht. Ein so einfaches Motiv regt sehr schnell die Fantasie des Betrachters an, der darum seine eigene Geschichte spinnt. Unser Galeriefotograf Joachim Kiner betitelte seine Aufnahme kurzerhand Stillstand und teilt damit seine Assoziationen mit, die ihm gekommen waren, als er das Bild fotografiert hat.

In ähnlicher Weise regt auch das Foto Reduce von Galeriemitglied "Artlines" die Fantasie an. Durch die reduzierte Darstellung ergänzt jeder Betrachter das Bild automatisch nach seinen eigenen Vorstellungen und Erfahrungen. Weitere anregende Beispiele zeigen wir in der Bilderstrecke der Bilder des Tages von der vergangenen Woche.

Die Bilder der Woche (KW 22) (7 Bilder)

Reduce

Oft braucht es nur einen kleinen Ausschnitt eines Motivs und der Betrachter ergänzt es automatisch nach seiner Phantasie, so auch bei dem Bild des Tages vom Samstag mit dem passenden Titel Reduce von Galeriefotograf Artlines.
Canon EOS 1000D | 24 mm | ISO 320 | f/4.0 | 1/25 s
(Bild: Artlines)

(pen)