Freenet Flex: Mehr Datenvolumen in zwei Tarifen

Freenet erhöht das Datenvolumen in zwei seiner Flex-Tarife um 2 GByte. Der Preis ändert sich nicht.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge
Corona-Warn-App

(Bild: dpa, Hauke-Christian Dittrich/dpa)

Von
  • Daniel Herbig

Mehr Datenvolumen bei Freenet Flex: Zwei von drei Tarifoptionen bekommen 2 GByte zusätzlich ohne Extrakosten. Für zehn Euro im Monat gibt es künftig 7 statt 5 GByte Datenvolumen, für 15 Euro gibt es 12 statt 10 GByte. 20 GByte Datenvolumen kosten weiterhin 20 Euro.

Freenet Flex ist ein Handy-Tarif, der ausschließlich über die zugehörige App gesteuert wird. Das ähnelt etwa dem Konzept von "Fraenk" der Deutschen Telekom. Nutzerinnen und Nutzer von Flex können sich monatlich einen der drei verschiedenen Tarifoptionen aussuchen.

Mit Freenet Flex surft man im LTE-Netz von Vodafone. Die Geschwindigkeit liegt beim 7-GByte-Tarif bei 21,6 Mbit/s im Download und 3,6 Mbit/s im Upload. Wer sich für eine von den beiden teureren Optionen entscheidet, surft mit Download-Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s.

Alle drei Tarifoptionen umfassen neben dem Datenvolumen auch eine Telefonie- und SMS-Flat, lassen aber VoLTE und WLAN-Calling vermissen. Nach Verbrauch des Datenvolumens wird die Geschwindigkeit auf 64 Kbit/s gedrosselt. EU-Roaming ist ebenfalls Teil des Pakets.

Die einzelnen Tarife haben eine Laufzeit von einem Monat und lassen sich bis zu einem Tag vor Laufzeitende kündigen. Der Wechsel zwischen den drei Tarifoptionen ist ebenfalls innerhalb dieser Frist möglich. Eine Möglichkeit, Datenvolumen innerhalb eines Monats nachzubuchen, gibt es nicht. Die App steht in den Stores für Android und iOS zum Download bereit.

Um Freenet Flex nutzen zu können, ist ein PayPal-Account notwendig, alternative Bezahlmöglichkeiten akzeptiert die App nicht. Weil es keine eSIM-Möglichkeit gibt, müssen sich Nutzer außerdem eine SIM-Karte zuschicken lassen. Die Rufnummernmitnahme ist mit wenigen Ausnahmen möglich. Zusätzlich zu den monatlichen Zahlungen verlangt Freenet eine einmalige Einrichtungsgebühr von 10 Euro. Der Tarif Freenet Flex wird von Klarmobil betrieben.

(dahe)