Fritzbox 7590: FritzOS-Update 7.27 fürs Noch-Topmodell

AVM verteilt die FritzOS-Version 7.27 für die Fritzbox 7590, unter anderem mit stabilerem WLAN und Komfortfunktionen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 165 Beiträge

(Bild: c't)

Von
  • Mark Mantel

Der WLAN-Router Fritzbox 7590 erhält die FritzOS-Version 7.27. Da das Modell erst vor wenigen Monaten das 7.25-Update bekommen hat, bringt die jüngste Aktualisierung keine grundlegend neuen Funktionen, aber zahlreiche Detailverbesserungen. WLAN-Netze etwa sollen jetzt stabiler laufen. Mit dabei sind zudem die üblichen Sicherheits-Updates, weshalb AVM eine zeitnahe Installation über die Browser-Oberfläche der Fritzbox 7590 empfiehlt.

Mit dem FritzOS 7.27 bekommt die Fritzbox 7590 derweil auch zwei Neuerungen, die zuvor in der Version 7.26 für das alte Fritzbox-Topmodell 7490 enthalten waren: eine einfachere Priorisierung einzelner Geräte im Heimnetz, beispielsweise von Desktop-PCs, Notebooks oder Smartphones, sowie eine Fehlerbehebung, die Verbindungen über Drittanbieter-VPNs betrifft. Vor dem Update konnte es bei längerer Nutzungsdauer zu Aussetzern kommen, die jetzt nicht mehr auftreten sollen.

Lesen Sie auch

Relevant ist das etwa im Homeoffice, wenn der Arbeitgeber den Zugriff aufs Unternehmensnetz über eine VPN-Verbindung ermöglicht. Ebenso fürs Homeoffice ist die Netzpriorisierung nützlich, wenn die Übertragungsrate im Homeoffice zum Beispiel die Bild- und Tonqualität von Videokonferenzen limitiert.

Das komplette Changelog finden Sie auf der Webseite von AVM. Das Update lässt sich über die Web-Oberfläche unter fritz.box anstoßen.

(mma)