heise-Angebot

Frontend-Konferenz c't <webdev>: Call for Proposals gestartet

Auch die nächste Ausgabe der Frontend-Entwickler-Konferenz der c't wird online ausgetragen. An drei Tagen geht es um das Oberthema Qualitätssicherung.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Jo Bager

Die kommende Ausgabe der Frontend-Entwickler-Konferenz c't <webdev> findet an drei Tagen statt, allerdings verteilt über drei Wochen: Dem 23.11., dem 30.11. und dem 7.12.2021. Bei der Konferenz sollen unter anderem Aspekte wie Accessibility, Performance und Testing eine Rolle spielen.

Performance war bereits das Thema der Konferenz im Februar 2021. Es hat aber an Aktualität nichts verloren, im Gegenteil. Vor dem Hintergrund der Umstellungen bei Google und der Core Web Vitals ist und bleibt Performance ein beherrschendes Thema. Und nicht nur bei der Websuche droht eine Abstrafung für langsame Seiten: Laden Seiten zu träge, läuft man Gefahr, dass Besucher abspringen.

Martin Splitt von Google gab im Februar einen Überblick über Googles Metriken für Web-Performance, die Core Web Vitals.

Accessibility sollte jeder Frontendler auf dem Zettel haben, weil es gesetzliche Vorgaben gibt, die bald tragen beziehungsweise schon längst umgesetzt sein müssten - zum Beispiel der European Accessibility Act. Abgesehen davon sind barrierefreie Websites ganz grundsätzlich bessere Website, von denen jeder Besucher und jede Besucherin profitiert.

An die Themen Performance und Accessibility schließt sich das Testen direkt an: Dass die Geschwindigkeits- und Barrierefreiheitsvorgaben eingehalten werden, muss laufend überprüft werden - und nicht nur diese Anforderungen, sondern auch das Zusammenspiel verschiedener Komponenten, das Layout ... Am besten, die Tests sind in den Produktionsworkflow integriert und laufen automatisch ab.

Das Oberthema Qualitätssicherung hat noch viele weitere Facetten. Wir sammeln in den nächsten Wochen Vorschläge für Vorträge und stellen bis zum August das Programm der Konferenz zusammen. Sie haben eine Idee für einen Vortrag, der zum Oberthema "Frontend-Entwicklung im Zeichen der Qualitätssicherung" passt? Dann würden wir uns über eine Einreichung freuen. Genauso nehmen wir Vorschläge für ganz- oder halbtägige Workshops entgegen, die zwischen dem 23.11. und dem 7.12. laufen können. Die Frist des Call for Proposals läuft bis zum 21. Juli.

(jo)