Für IT-Freelancer geht's wieder bergauf

War der IT- und Engineering-Projektmarkt im vergangenen Jahr noch stark durch Corona geprägt, so hat sich die Lage im ersten Halbjahr 2021 deutlich gebessert.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 21 Beiträge

(Bild: epixproductions/Shutterstock.com)

Von
  • Ute Roos

Der Aufschwung am Markt ist im ersten Halbjahr 2021 bei den IT-Freiberuflern angekommen und auch die Perspektiven sind positiv. Zu diesem Ergebnis kommt die SOLCOM-Marktstudie „Zwischenbilanz Projektmarkt 2021“, für die zwischen Juni und August 2021 1182 der über 13 .000 Abonnenten des Freiberufler-Magazins befragt wurden.

Dass die Lage sich im Vergleich zum coronageprägten Jahr für Freiberufler auf dem IT- und Engineering-Projektmarkt entscheidend verbessert hat, lässt sich etwa an der Auslastung festmachen. Diese war im Befragungszeitraum für zwei Drittel der Befragten sehr gut. So waren drei Viertel der Befragten im ersten Halbjahr 2021 über die Hälfte ihrer Zeit ausgelastet, ein Drittel sogar mehr als voll. Dieser Wert hat sich im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt.

Ein weiteres Kriterium der Lageverbesserung ist die Entwicklung der Stundensätze. Hier stellten 40 Prozent der Befragten eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr fest – damit hat sich der Anteil derjenigen, die nun mehr erhalten, mehr als verdoppelt. Nur 13,8 Prozent gaben an, weniger als 2020 bekommen zu haben. Für die Mehrheit gab es keine Veränderungen.

Der Blick in die Zukunft fällt positiv aus. Mehr als die Hälfte der befragten Freiberufler erwarten, dass ihre Projektauslastung sich im Laufe des Jahres noch verbessern wird. Auch sind sich zwei Drittel sicher, dass ihre gegenwärtigen Projekte verlängert werden. Bei der Auswahl der Projekte spielen insbesondere die Aufgabe sowie der Stundensatz eine Rolle. Durch die Zunahme der Remote-Arbeit seit Beginn der Pandemie hat dagegen die räumliche Nähe als Kriterium an Bedeutung verloren. Weitere Details und die grafisch aufbereitete Auswertung der Befragungsergebnisse sind auf der Webseite von Solcom zu finden.

Mehr von iX Magazin Mehr von iX Magazin

(ur)