GNU C Library ändert Copyright-Policy für glibc-Kontributoren

Das glibc-Projekt hat nach internen Diskussionen verfügt, dass Kontributoren ihre Urheberrechte nicht mehr an die Free Software Foundation abtreten müssen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 9 Beiträge
Von
  • Silke Hahn

Das Steuerungs-Komittee der GNU C Library (glibc) hat entschieden, dass Kontributoren künftig nicht mehr automatisch ihre Urheberrechte an die Free Software Foundation (FSF) übertragen müssen. Die Änderungen für glibc treten am 2. August 2021 in Kraft und sind für alle laufenden Entwicklungszweige des Library-Projekts wirksam. Ab diesem Zeitpunkt dürfen alle, die Code zum glibc-Projekt beitragen, frei entscheiden, ob sie ihre Patches mit oder ohne Rechteübertragung an die FSF einbringen.

Das automatische Abtreten des Copyrights an die FSF war zuvor gängige Praxis bei den Projekten der GNU-Familie, neuerdings sind zahlreiche freie Softwareprojekte wie der Linux-Kernel oder die Compilersammlung GCC jedoch ausgeschert und haben die sogenannte Copyright Assignment Policy gelockert oder gleich abgeschafft.

Der Entscheidung der Stewards von glibc ist ein öffentlicher Meinungsbildungsprozess vorausgegangen: Die Community konnte das Proposal kommentieren und dazu Stellung beziehen, ein entsprechender Aufruf hatte Mitte Juni über die Libc-alpha-Mailingliste Verbreitung gefunden. Hintergrund ist eine aufgeheizte Debatte um die Rückkehr des GNU-Gründers Richard Stallman zur Free Software Foundation.

Das Developer Certificate of Origin gilt nun als Empfehlung für alle, die sich gegen die Copyright-Übertragung an die FSF entscheiden. Wer diesen Weg nutzt, muss künftig innerhalb von Git ein zusätzliches Tag mit dem Inhalt "Signed-off-by" setzen, um als Urheberin beziehungsweise Urheber der Codespende notiert zu sein. An der Lizenz des glibc-Projekts treten keine Änderungen in Kraft: Die GNU C Library soll offenbar auch weiterhin die LGPL (GNU Lesser General Public License) der FSF ab Version 2.1 für ihre Entwicklung nutzen.

Die Aktualisierung der Copyright Assignment Policy bei glibc lässt sich in der Mailingliste Libc-alpha nachlesen.

(sih)