GNU Texinfo 7.0: LaTeX und EPUB 3 mit an Bord

GNU Texinfo liegt in Version 7 vor. Das freie Dokumentationssystem unterstützt nun EPUB 3 und LaTeX-Output.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 5 Beiträge

(Bild: Shutterstock.com/calimedia)

Von
  • Kornelius Kindermann

Die GNU-Entwickler haben mit Texinfo 7.0 eine neue Version ihres Dokumentationssystems veröffentlicht. Wichtigste Änderung ist die Erweiterung des texi2any-Übersetzers: Sowohl LaTeX als auch EPUB3 kann man nun als Output-Format wählen. Daneben gibt es auch größere Verbesserungen bei der HTML-Ausgabeunterstützung, etwa den Wechsel zu HTML5 als Default Doctype. Außerdem habe man sich um Encoding-Probleme von texi2any gekümmert.

Die Aufnahme von LaTeX und EPUB3 erleichtern wissenschaftliche Anwendung. Nutzer müssen sich jetzt nicht mehr zwangsläufig zwischen der LaTeX-Syntax und Texinfo entscheiden. Ein Mirror der neuen Version findet sich in der Ankündigung des Updates.

Texinfo ist das offizielle Dokumentationsformat des GNU-Projektes. Es dient allgemein dazu, Softwarehandbücher zu setzen und ist unter der General Public License lizenziert. Das Format benutzt eine Quelldatei, um sowohl Online- als auch gedruckten Output auszugeben. Änderungen einer Dokumentation kann man daher direkt in die Source-Datei einpflegen, um eine Gleichartigkeit der verschiedenen Outputs zu gewährleisten. Wie LaTeX basiert Texinfo dabei auf dem 1986 veröffentlichten Textsatzsystem TeX. Die meisten GNU-Anwendungen verzichten auf Manpages, um direkt auf wesentlich ausführlichere Texinfo-Dokumentationen zu verweisen

Mehr von iX Magazin Mehr von iX Magazin

(kki)