"GTA Online": 10.000 Dollar für Spieler, der Ladezeiten-Fehler entdeckt hat

Ein Spieler von "GTA Online" fand Fehler in der PC-Version, die für lange Ladezeiten sorgen. Nun möchte Entwickler Rockstar den vorgeschlagenen Fix einbauen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 233 Beiträge

(Bild: Rockstar Games)

Von
  • Daniel Herbig

10.000 US-Dollar für schnellere Ladezeiten: Ein Spieler von "GTA Online" wird von Rockstar Games entlohnt, nachdem er Fehler aufgedeckt hatte, die für lange Ladezeiten in der PC-Version verantwortlich sind. Der User "t0st" hatte Ende Februar in seinem Blog beschrieben, wie er den Bugs auf die Schliche kam – und direkt einen Fix auf Github veröffentlicht.

Gegenüber dem US-Magazin PCGamer bestätigte Rockstar Games nun, dass die von t0st entdeckten Ungereimtheiten tatsächlich einen negativen Einfluss auf die Ladezeiten im beliebten Online-Modus des Spiels "GTA 5" haben könnten. "Nach einer gründlichen Untersuchung können wir bestätigen, dass der Spieler t0st tatsächlich einen verbesserungswürdigen Aspekt des Spielecodes der PC-Fassung von GTA Online entdeckt hat", schreibt Rockstar dem Spielemagazin. "Wir haben daher einige Änderungen vorbereitet, die in einem kommenden Update implementiert werden."

Für t0st hat sich die Investigativ-Arbeit gelohnt: Über das Bug-Bounty-Programm von "GTA Online", das üblicherweise für Sicherheitsprobleme vorgesehen ist, habe er 10.000 US-Dollar ausgezahlt bekommen, schreibt t0st in seinem Blog-Eintrag.

Genervt von langen Ladezeiten hatte t0st den Spielcode von "GTA Online" untersucht und dabei gleich mehrere Unstimmigkeiten gefunden. Einerseits fiel ihm auf, dass der Ladevorgang vorrangig nur einen einzelnen Thread in Anspruch nahm, was einige Prozessoren benachteiligen könnte. Bei der Untersuchung des in den Speicher geladenen Codes bemerkte t0st, dass offenbar eine 10 MByte große JSON-Datei für die langen Ladezeiten verantwortlich ist.

Lesen Sie auch

Bei dieser Datei handele es sich vermutlich um eine Shop-Liste, die alle in "GTA Online" kaufbaren Items auflistet. Diese Liste wurde laut t0st beim Ladevorgang außergewöhnlich umständlich geparst. Mit überarbeitetem Code konnte t0st die Ladezeit eigenen Angaben zufolge von 6 Minuten auf knapp 2 Minuten reduzieren. Unklar ist, wie genau Rockstars offizieller Fix für die langen Ladezeiten der PC-Version von "GTA Online" aussehen wird. Gegenüber PCGamer wollte das Unternehmen keine technischen Details nennen. Auch der Release-Termin des Updates ist nicht bekannt.

(dahe)