Galaxy S20 FE: Samsung bringt günstigere Version seines Flaggschiff-Handys

Die "Fan Edition" des Galaxy S20 ist eine etwas günstigere Ausgabe des Samsung-Flaggschiffs. Die 5G-Version kommt auch in Deutschland mit Snapdragon-Prozessor.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 9 Beiträge

(Bild: Samsung)

Von
  • Daniel Herbig

Samsung veröffentlicht eine neue Variante seines Handy-Flaggschiffs: Das Galaxy S20 FE hat im Gegensatz zum S20 einen ebenen Bildschirm und eine Kunststoff-Rückseite. Preislich ist das S20 FE, was für "Fan Edition" steht, günstiger als die Hauptversion: Preise beginnen bei 633 Euro.

Dabei handelt es sich um die LTE-Fassung mit 128 GByte Speicherplatz des neuen Samsung-Handys. Diese Version hat 6 GByte RAM. Für 719 Euro verkauft Samsung außerdem noch eine Variante mit 256 GByte Speicherplatz und 8 GByte RAM. Für 730 Euro bekommt man außerdem eine 5G-Ausführung des Galaxy S20 FE. Sie hat 6 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz.

Die 5G-Version des Galaxy S20 FE hat aber einen weiteren Vorteil: Sie ist auch in Deutschland mit dem Qualcomm-Prozessor Snapdragon 865 ausgestattet. Die LTE-Varianten des Samsung-Handys laufen dagegen mit Samsungs hauseigenem Exynos 990, der als weniger effizient als das Snapdragon-Pendant gilt.

Im Vergleich zur Hauptvariante des Galaxy S20, die mit ihrem 6,2-Zoll-Bildschirm für heutige Verhältnisse fast schon als kompakt gilt, hat das S20 FE einen mit 6,5 Zoll etwas größeren OLED-Bildschirm. Seine Auflösung liegt bei 1080 x 2400 Pixeln. Außerdem unterstützt er eine Bildwiederhofrequenz von 120 Hertz.

An der Rückseite des S20 FE sitzt eine Triple-Kamera, die sich aus einem Weitwinkel- und einem Ultra-Weitwinkel-Modul mit jeweils 12 Megapixeln sowie einem Teleobjektiv mit 8 Megapixeln zusammensetzen. Für Ausdauer soll der 4500 mAh große Akku sorgen, das S20 FE ist außerdem nach IP68 gegen Staub und Wasser geschützt. Die neuen Samsung-Smartphones kommen am 2. Oktober in den Handel und können bei Samsung bereits vorbestellt werden. Sie laufen zum Start mit Android 10, Samsung verspricht drei Jahre lang Updates.

(dahe)