heise-Angebot

Gehäuse bauen mit Multiplex

Mit dem Bau schicker Gehäuse hadern viele Maker. Dabei geht es mit Multiplex-Sperrholz und Alu-Leisten ganz einfach. Das Rezept gibt's in der Make 5/21.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 8 Beiträge
Von
  • Rebecca Husemann

Während heute fast alle benötigten Bauteile für die Elektronik im Internet zu finden sind, ist es um die Vielfalt der dazu notwendigen Gehäuse oft weniger gut bestellt. Viele der im Versandhandel angebotenen Exemplare aus Kunststoff erinnern eher an Dosen zur Aufbewahrung von Pausenbroten als an die schicken Gehäuse renommierter Gerätehersteller, sodass oft nur der Selbstbau in Frage kommt. Der scheitert jedoch häufig am mangelnden handwerklichen Know-how

Unser Artikel in der aktuellen Make 5/21 zeigt, wie sich mit gut erhältlichen Materialien auf einfache Weise ein ansprechendes Gehäuse herstellen lässt. Die sich ergebende Frontplattenhöhe von 4 beziehungsweise 6 Zentimetern ist für viele Laborgeräte ein geeignetes Maß, das zudem noch das Übereinanderstapeln mehrerer solcher Gehäuse erlaubt.

KI-Projekt auf dem Raspberry-Pi: Zum CD-Regal gehen und mit verträumtem Blick ein Album auswählen - dieses in Streaming-Zeiten aussterbende Kulturgut belebt unser CD-Player aufs Neue. Das Magische daran: Man muss die Silberscheibe zum Anhören gar nicht entnehmen, es reicht, dem künstlich intelligenten Player das Cover zu zeigen.

Make 5/21

Mehr zum Thema gibt es in Ausgabe 5/21 der Make.

Die Ausgabe 5/21 der Make ist online und am Kiosk erhältlich. Mit einem unserer Abos lag das Heft bereits im Briefkasten. Außerdem können Sie die Make bequem als Printversion oder PDF im Heise Shop bestellen. Wenn Sie die Make lieber digital lesen, können Sie das in unseren Apps für iOS und Android. Online finden Sie auch das Inhaltsverzeichnis der Make 5/21.

Mehr von Make Mehr von Make

(rehu)