Geheimnisvolles Leuchten: Die Bilder der Woche (KW 40)

Fotografen sind wahre Lichtkünstler: Mit einer cleveren Positionierung und kreativen Tricks bringen sie märchenhafte Szenen regelrecht zum Glühen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: lichtbild)

Von
  • Sophia Zimmermann

In die Bilderwoche von c't Fotografie starten wir diesmal mit einer Skyline. Nicht so spektakulär wie die von New York, nichts so prägnant wie die von Frankfurt und kaum so futuristisch wie die Türme von Dubai – vielmehr märchenhaft und gedrungen präsentiert DiSe.fotografie die Giebelfronten von Rothenburg ob der Tauber. Die untergehende Abendsonne bringt die kleinen Fensterchen der spitz zulaufenden Gebäude geheimnisvoll zum Glühen.

Auch das letzte Bild der Woche zeichnet sich durch eine geschickt inszenierte Lichtstimmung aus. Nicht mithilfe der Abendsonne, sondern mit einer gekonnten Blitzausrichtung erweckt Fotograf lichtbild einen Pilz zum Leben. Sein Schirm scheint aus dem Inneren heraus zu leuchten.

Die Bilder der Woche (KW 40) (7 Bilder)

Mit dieser märchenhaften Abendszene starten wir in die Bilderwoche: Sie zeigt die spitzen Giebel von Rothenburg ob der Tauber. Die Fenster der Häuser bringt die untergehende Abendssonne regelrecht zum Glühen. Aufgenommen hat das Bild DiSe.fotografie. (Bild: DiSe.fotografie)

(ssi)