GitHub veröffentlicht Integration für Microsoft Teams

Die neue Integration mit Beta-Status bietet Entwicklern die Möglichkeit zur Kommunikation über GitHub-Projekte in Microsoft Teams.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 10 Beiträge

(Bild: wichayada suwanachun / Shutterstock.com)

Von
  • Madeleine Domogalla

GitHub liefert mit der ersten Beta-Version der Integration in Microsoft Teams Einblicke in ein neues Angebot: Entwickler erhalten die Möglichkeit den Code-Hoster in den Kommunikationsdienst Microsoft Teams einzubinden. Dadurch sollen Entwicklerteams leichter in ihren Projekten zusammenarbeiten können. Issues lassen sich offenbar innerhalb der Integration direkt schließen oder neu eröffnen. Darüber hinaus ist es möglich Issues und Pull Requests direkt in Teams zu integrieren.

Um GitHub in Teams nutzen zu können, führt der Weg über den App Store von Microsoft Teams. Dort finden Entwickler eine GitHub (Preview) zum Herunterladen und Installieren. GitHub stellt die Beta-Version zudem auch über den Ankündigungsbeitrag zur Verfügung.

Im Anschluss lässt sich der Git-Hub-Account mit dem bei Teams verknüpfen. Dafür ist eine Authentifizierung bei GitHub mit dem Befehl @github signin notwendig.

Entwickler können via github subscribe [organization]/[repository] Benachrichtigungen für Organisationen und Repositorys abonnieren. Über github unsubscribe [organization]/[repository] lassen sie sich deaktivieren.

In Microsoft Teams soll es einen zentralen Channel geben, der sämtliche GitHub-Aktivitäten widerspiegelt. Entwicklerteams behalten auf diese Weise den Überblick über Neuigkeiten zu Pull Requests, Issues und Metadaten zu Checks, Beschreibungen, Labels und Ähnliches. Links zu GitHub-Aktivitäten lassen sich direkt in einem Channel teilen. Entwicklerteams erhalten in einer Vorschau automatisch weitere Details zum Ereignis. Das soll die projektbezogene Kommunikation erleichtern.

Auf einer übergeordneten Karte erhalten Entwickler Informationen über sämtliche Ereignisse, die bei einem Pull Request oder einem Issue auftreten – beispielsweise beim Kommentieren, Prüfen, Schließen oder Zusammenführen.

Weiterführende Informationen zur GitHubs Teams-Integration finden sich im Ankündigungsbeitrag. Darüber hinaus bietet die Dokumentation weitere Details. Zuletzt hatte GitHub eine eigene Verwaltung für Docker Images zur Verfügung gestellt.

(mdo)