Google Duo erlaubt Einladungen per Link in mobilen Versionen

Googles simpel gehaltener Videokonferenzdienst Duo lässt Nutzer jetzt Einladungen per Link verschicken.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: achinthamb/Shutterstock.com)

Von
  • Eva-Maria Weiß

Mit Google Duo kann man jetzt Einladungen als Link verschicken. Das war bereits im eher für den professionellen Bereich gedachten Google Meet möglich, nun zieht Duo nach – allerdings zunächst nur in den mobilen Versionen für iOS und Android. Der Web-Client ist noch nicht aktualisiert.

Duo war ursprünglich eher als Konkurrent für Apples Facetime und Microsofts Skype gedacht. Damit sollten, anders als mit Google Meet, Privatpersonen angesprochen werden und die Handhabe simpel sein. In Coronazeiten nutzen aber mehr Menschen Videokonferenzdienste, entsprechend sind alle Anbieter dabei, diese auszubauen.

Gerade erst hat Google die Grenze der Teilnehmer in Duo von acht auf zwölf Personen gehoben, zudem sind neue Funktionen hinzugekommen, wie etwa Fotos während eines Anruf machen zu können. Für die Nutzung von Duo ist kein Google-Konto nötig – stattdessen muss man seine Telefonnummer angeben.

(emw)