"Halo Infinite": Kostenloser Mehrspielermodus ist jetzt spielbar

Microsoft veröffentlicht den kostenlosen Mehrspieler-Modus von "Halo Infinite" veröffentlicht. Der Einzelspieler-Part folgt im Dezember.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge

(Bild: Microsoft)

Von
  • Daniel Herbig

Microsoft hat den Mehrspieler-Modus von "Halo Infinite" ohne Vorankündigung veröffentlicht. Nutzerinnen und Nutzer können "Halo Infinite" mittlerweile auf Xbox-Konsolen und in den PC-Stores, darunter auch Steam, herunterladen. Der Multiplayer-Part von "Halo Infinite" ist kostenlos spielbar.

Der unangekündigte Release von "Halo Infinite" erfolgt im Rahmen der Jubiläumsfeier, die Microsoft zum 20. Geburtstag der Xbox angesetzt hat. Er könnte als Überraschung bezeichnet werden – hätte es nicht schon übers Wochenende Gerüchte um den bevorstehenden Launch gegeben.

Der Mehrspieler-Modus von "Halo Infinite" ist kostenlos spielbar und wird separat vom Einzelspieler-Teil vertrieben. Singleplayer-Fans sollen dann am 8. Dezember auf ihre Kosten kommen, müssen dafür aber zahlen: Regulär kostet "Halo Infinite" für den PC 70 Euro.

Lesen Sie auch

Den Mehrspieler-Modus des Ego-Shooters kann man Nutzerberichten zufolge bereits auf Steam herunterladen, in den anderen Stores – darunter auch Microsofts eigene Xbox-Plattformen für Konsolen und PCs – läuft der Download nach und nach an. Abzuwarten bleibt, ob die Server dem spontanen Spieleransturm standhalten.

Mehrspieler-Trailer zu "Halo Infinite"
(Quelle: Microsoft)

Offiziell bezeichnet Microsoft den frühen Launch des Multiplayer-Teils von "Halo Infinite" noch als Beta. Allerdings sind schon jetzt alle Karten der fertigen Version spielbar. Alle Fortschritte, die nun in der Beta erspielt werden, sollen dann auch in der "finalen" Version freigeschaltet bleiben.

Heise online konnte den Mehrspieler-Modus von "Halo Infinite" bereits im August im Rahmen einer technischen Vorschau anspielen. Trotz technischer Probleme fiel das Fazit damals positiv aus: "Generell fühlt sich "Halo Infinite" endlich wieder an, wie ein echter Ausflug auf eine der Ringwelten: Wenn sich nach zig Treffern der Schild der Spartaner-Panzerung hörbar surrend erholt, bereitet sich eine wohlige Gänsehaut auf der Haut des Halo-Veteranen aus", heißt es im Anspielbericht zu "Halo Infinite.

(dahe)