heise-Angebot

Herbstcampus 2021: Weiterhin werden spannende Vorträge für Developer gesucht

Um Teilnehmenden ein vielschichtiges Programm bieten zu können, bitten die Organisatoren um Vorschläge für 70-minütige Vorträge und ganztägige Workshops.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Alexander Neumann

Für die nächste Ausgabe des Herbstcampus haben die Organisatoren – heise Developer, iX und dpunkt.verlag – die Frist zum Einreichen von Vorträgen verlängert. Sie suchen bis 26. April nach Vorschlägen für Vorträge und ganztägigen Workshops, so lange steht der hierfür aufgesetzte Call for Proposals allen Interessierten offen. Gegenwärtig ist die Ausrichtung der Konferenz in Nürnberg geplant, dem Veranstaltungsort früherer Jahre. Sollte das zu dem Zeitpunkt nicht möglich sein, ist ein Online-Event geplant.

Die Konferenz, die vom 13. bis 15. September zum 14. Mal stattfinden soll, richtet sich vorrangig an Profi-Entwickler aus dem Unternehmensumfeld. Die Auswahl des Programms war jedoch schon immer nicht allein auf eine spezielle Programmierplattform beschränkt, wenn auch Themen aus dem Java- und .NET-Umfeld eher dominierten. Entwickler und Entwicklerinnen bekommen auf der Konferenz viele praxisorientierte Informationen für ihren beruflichen Alltag. Deswegen ist die Länge der Vorträge der Hauptkonferenz mit 70 Minuten im Vergleich zu vielen anderen Developer-Konferenzen länger. Die ganztägigen Workshops am 13. September gehen über sechs bis sieben Stunden.

Einen Überblick der möglichen Themen können sich Speaker auf der Webseite des Call for Proposals verschaffen. Ansonsten schätzen die in den letzten Jahren bis zu 300 Teilnehmer den familiären Charakter der Veranstaltung, der die hohe Rate an Besuchern und Besucherinnen erklärt, die Jahr für Jahr wiederkommen.

(ane)