High-End-Smartphone Realme GT kommt im Juni nach Deutschland

Das neue Realme GT nutzt den Qualcomm Snapdragon 888. Realme will künftig High-End-Smartphones sowohl basierend auf Qualcomm als auch auf Mediatek anbieten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 55 Beiträge
Realme GT in China

Realme GT in China

(Bild: Realme bei Weibo)

Update Stand:
Von
  • Frank Schräer

Die chinesische Smartphone-Marke Realme bringt das neue Modell GT auch auf den deutschen Markt. Das Realme GT basiert auf dem Snapdragon 888 von Qualcomm und wird ab dem 15. Juni in Deutschland verkauft. In der Pressemitteilung nennt der Hersteller noch keinen Preis, auf der Herstellerwebseite war das Handy aber für 550 Euro gelistet. Das Realme GT war im Februar für den chinesischen Markt angekündigt worden.

Qualcomms Snapdragon 888 ist der erste Smartphone-Prozessor mit dem ARM-Kern Cortex-X1. Dieses System-on-Chip (SoC) gilt als eines der leistungsfähigsten, das Marken wie Realme einsetzen können. Der neue, in 5-Nanometer-Technik gefertigte Chip unterstützt neben mehr Prozessor- und Grafikleistung höhere Auflösungen beim parallelen Einsatz mehrerer Kameras sowie neue Sicherheitsfunktionen.

Lesen Sie auch

Das Realme GT soll das SoC mit einem "Stainless Steel VC-Kühlsystem" vor Erhitzung und Leistungs-Throttling schützen. Es soll eine bessere Wärmeableitung durch den Einsatz von Edelstahl ermöglichen und verhindern, dass sich der Chip selbst heruntertaktet, wenn die Temperaturen steigen. Außerdem verfügt das Realme GT über eine Triple-Kamera auf der Rückseite, die bei ausgewählten Modellen wiederum mit zweifarbigem, veganen Leder für eine ansprechende Haptik bezogen sein soll.

Realme GT Werbeposter

(Bild: Realme bei Weibo)

Realme kündigte außerdem seine "Dual-Platform-Dual-Flagship"-Strategie an. Für die eigenen Smartphones wird die Marke zukünftig sowohl die Qualcomm Snapdragon 8-Serie als auch die MediaTek Dimensity-Serie als 5G-Flaggschiff-Plattform einsetzen. Allerdings gilt diese Strategie auch für Handymodelle der Mittelklasse, sodass Realme in allen höheren Preisbereichen zweigleisig fahren wird.

Als MediaTek kürzlich neue High-End-Chips für 5G-Smartphones vorgestellt hat, gehörte Realme zu einem der Interessenten. Die ersten Smartphones mit den neuen Dimensity 1100 und Dimensity 1200 SoC sollen im März oder April auf den Markt kommen.

Lesen Sie auch

Realme zeigte im Smartphone-Markt 2020 das größte Wachstum mit 65 Prozent mehr verkauften Smartphones als 2019. Die Marke belegt bereits den siebten Platz aller Anbieter weltweit, meldeten Marktforscher Ende Januar. Realme will diese Entwicklung auch Anfang dieses Jahres fortgesetzt haben. Nach Angaben des Unternehmens wuchs die Zahl der Realme-Nutzer in den ersten zwei Monaten 2021 auf insgesamt 70 Millionen.

Update: Informationen zum Deutschland-Start ergänzt.

(fds)