HomePod und HomePod mini spielen nicht zusammen

Wer hoffte, Apples neuen kleinen Günstig-Speaker mit einem großen HomePod zum Stereopaar zu kombinieren, wird enttäuscht. Dafür gibt's Positives zum Kinoton.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 50 Beiträge

Der alte HomePod will nicht so recht mit dem neuen.

(Bild: dpa, Andrea Warnecke)

Von
  • Ben Schwan

Apple lässt eine direkte Verbindung von kleinem und großem HomePod nicht zu. Das hat der Konzern dem Apple-Blogger Jim Dalrymple bestätigt. Demnach ist es nicht möglich, aus einem (womöglich bereits vorhandenen) HomePod und einem (hinzugekauften) HomePod mini ein kostengünstiges Stereopaar zu basteln. Kombiniert ("gepairt") werden können nur die jeweiligen Baureihen, also zwei HomePods oder zwei HomePod minis. Dann lässt sich ein HomePod-Paar in der Home-App als eine Stereo-Abspielstation verwenden.

Gleichzeitig Musik über beide Geräte (wie in jedem Haus mit mehreren AirPods auch in unterschiedlichen Räumen) abspielen kann man allerdings schon – ebenso ist das neue Intercom-Feature natürlich nutzbar. Dalrymple zufolge wird es zusammen mit dem HomePod-mini-Start ein Firmware-Update auch für den alten HomePod geben. Auf dieses wird schon seit Längerem gewartet, kam es doch nicht zusammen mit iOS 14 auf die Smart Speaker.

Die Aktualisierung erhält dann Unterstützung für Intercom, das sogenannte Personal Update mit personalisierten Infos für einzelne Nutzer, Mehrbenutzerunterstützung für Podcasts, Daten aus Apple Maps (etwa interessante Orte) sowie Support für externe Streamingdienste wie Spotify, sobald diese ihre Apps passend gemacht haben.

Apple verriet noch eine weitere Neuigkeit: Aus dem HomePod wird künftig ein Surroundsystem für Kinoton machbar sein. Wer einen Apple TV 4K hat, kann 5.1-, 7.1- und Dolby-Atmos-Filme abspielen. Das funktioniert mit einem HomePod oder auch mit einem Stereopaar, das mit dem Apple TV 4K verbunden wurde.

Verwendet werden dazu die im HomePod eingebauten sieben Tweeter samt Subwoofer. Mit dem HomePod mini funktioniert Surroundsound mangels passender Hardware jedoch nicht. Dafür lässt sich ein Stereopaar mit Apple-TV-Geräten kombinieren. Neu ist demnächst ebenfalls, dass Apple-Music-Songs als Alarm gesetzt werden können.

(bsc)