zurück zum Artikel

IT Job kompakt: Programm für Münchener IT-Recruiting-Messe angekündigt

heise-Angebot Alexander Neumann

Die Veranstaltung der Heise Medien kombiniert Recruiting-Messe und Fachkonferenz, die Münchener Ausgabe am 13. und 14. Juli Security- und IT-Job-Themen.

Der IT Job kompakt ist eine von Heise Medien organisierte Kombination aus Recruiting-Messe und Fachkonferenz. Die nächste Ausgabe findet am 13. und 14. Juli 2022 parallel zum Finale der Cyber Security Challenge Germany. Sie wird beim Programm deswegen auch einen Fokus auf Security-Themen legen. Veranstaltungsort ist dieses Mal die Technische Universität München. Bei der Cyber Security Challenge Germany handelt sich um einen jährlich stattfindenden Hacking-Wettbewerb für junge Menschen.

Das vorläufige Programm ist nun auf der Website des IT Job kompakt einsehbar. Es umfasst nicht nur die Job-Themen wie bei den früheren Auflagen in Nürnberg zur it-sa oder zur secIT in Hannover, sondern auch IT-Security-Vorträge. Zusätzlich gibt es auf der Bühne Einblicke in den parallel ausgerichtete Hacking-Wettbewerb, die Präsentation der Finalisten sowie die Kür der Gewinner.

Die derzeitigen Vorträge des Münchener IT Job kompakt im Überblick:

Beim IT Job kompakt können sich Unternehmen präsentieren, ihre vakanten IT-Stellen offerieren und für direkte Bewerbungsgespräche zur Verfügung stehen. Erfahrene HR-Spezialisten und Coaches präsentieren zudem aktuelle Job-Themen, berichten über Chancen im Berufsumfeld und liefern wertvolle Impulse für die Karriereplanung. Security-Experten geben darüber hinaus Einblicke in ihr Metier, berichten von möglichen Angriffsszenarien und präsentieren wertvolle Tipps zur Absicherung der Unternehmens-IT.

Die Registrierung für den IT Job kompakt ist seit geraumer Zeit offen [1].

Die Cyber Security Challenge Germany ist eine alle Jahre wieder durchgeführter Hacking-Wettbewerb für junge Menschen. Alle Teilnehmenden können ihre Hacking-Skills in unterschiedlichen Bereichen testen, unter anderem in Reverse Engineering, Forensik, Kryptografie und Exploitation.

In München trägt der für den Wettbewerb zuständige Verein für Nachwuchsförderung IT-Sicherheit e.V. (NFITS) das Deutschlandfinale aus, wozu jeweils die besten zehn Teilnehmenden aus der Kategorie Junior (14 bis 20 Jahre alt) und Senior (21 bis 25 Jahre alt) eingeladen sind. Die Gewinner können dann am europäischen Finale im September mitmachen, gefolgt von einer Art Weltmeisterschaft später im Jahr. Alle Informationen zu Wettbewerb finden Interessierte auf der Website zur Cyber Security Challenge Germany (CSCG) [2].

(ane [3])


URL dieses Artikels:
https://www.heise.de/-7154604

Links in diesem Artikel:
[1] https://job-kompakt.cd-pages.de/muenchen-2022/
[2] https://cscg.live/
[3] mailto:ane@heise.de