Informatica: Daten in irgendeiner Cloud? Unsere KI hat sie alle im Griff

Informatica hat eine KI-betriebene Datenmanagement-Cloud veröffentlicht. Unternehmen sollen damit ihre Daten Cloud- und plattformübergreifend verwalten können.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge

(Bild: Machine Learning & Artificial Intelligence / Mike MacKenzie / cc-by-2.0))

Von
  • Nicole Bechtel

Mit der Intelligent Data Management Cloud hat der Dienstleister für Datenintegration Informatica eine Cloud-native, KI-betriebene Plattform bereitgestellt, die Unternehmen die digitale Transformation erleichtern soll. Damit können diese Daten auf jeder Plattform und Cloud verwalten, zudem in Multi-Cloud- und Multi-Hybrid-Umgebungen.

Zugrunde liegt die metadatengesteuerte KI-Engine CLAIRE, die Daten "lernt", um Aufgaben wie Stammdatenmanagement und Datenschutzabläufe zu automatisieren und Nutzeraktivitäten mit Empfehlungen zu versehen. Entwicklerinnen und Entwickler unterstützt sie beim Datenabgleich durch erweiterte Entity-Matching-Funktionen. Die KI ist in allen Diensten des Anbieters integriert.

Intelligent Data Management Cloud skaliert und enthält Low-Code- und No-Code-Funktionen. Laut Angaben des Herstellers führt sie 17 Billionen Transaktionen pro Monat aus. Der Zugriff auf Daten ist abgesichert und gewährt End-to-End Data Governance. Preise für die Intelligent Data Management Cloud nennt das Unternehmen nur auf Anfrage. Weitere Funktionen des Produkts liefert die Webseite von Informatica.

(nb)