Ivory: Tweetbot-Entwickler Tapbots arbeitet an Mastodon-App für das iPhone

Viele Twitter-Nutzer wechselten in den vergangenen Wachen zum dezentralen Netzwerk Mastodon. Jetzt zieht auch ein bekannter Entwickler einer Twitter-App nach.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Stuttgart,,Germany,-,09-24-2022:,Mobile,Phone,With,Webpage,Of,Open-source

(Bild: T. Schneider/Shutterstock.com)

Die Entwickler der beliebten Twitter-App Tweetbot für iOS und macOS arbeiten an einer ähnlichen App für das soziale Netzwerk Mastodon. Sie soll den Namen Ivory (dt.: Elfenbein) tragen und wurde jetzt in einer ersten Betaversion einer begrenzten Zahl von Interessierten zum Testen vorgelegt.

Die Mastodon-Variante der Tweetbot-App wird von einigen Twitter-Intensivnutzern herbeigesehnt. Nach der Übernahme Twitters durch Elon Musk, als Mastodon einen großen Zustrom an neuen Nutzern verzeichnete, ließ Tapbots-Entwickler Paul Haddad Mitte November erkennen, dass er an einer Mastodon-App arbeitet und postete auf seinem Mastodon-Account wiederholt Zwischenstände. Es ist nicht das erste Mal, dass sich die Tapbot-Entwickler Twitter-Alternativen zuwenden. Im Jahr 2012 entwickelten sie mit Netbot zum Beispiel einen Client für das Netzwerk App.net.

Ivory befindet sich laut Betatestern derzeit noch in einem frühen Entwicklungsstadium, in dem noch zahlreiche Funktionen fehlen. Das Design erinnere stark an Tweetbot, mit Zugriff auf die individuelle Timeline, Erwähnungen, Suche und Profilinformationen. Die App soll aber augenscheinlich im Design und in Bezeichnungen den Eigenarten Mastodons Rechnung tragen, wie Designer Mark Jardine in Mastodon-Posts erkennen lässt.

Die Firma Tapbots mit Sitz im US-Bundesstaat Texas existiert seit dem Jahr 2008 und bringt neben Tweetbot unter anderem das Mac-Zwischenablage-Tool Pastebot heraus. Tweetbot, das mehrere Tage kostenlos getestet werden kann und danach im Abo erhältlich ist, hebt sich mit zahlreichen Profi-Funktionen von der offiziellen kostenlosen Twitter-App ab. Dazu zählen Widgets für den Homescreen, mehrere Timelines und umfangreiche Einstellmöglichkeiten. Tweetbot gehörte auch zu den Hauptbetroffenen, als Twitter seine Entwicklerschnittstelle vor einigen Jahren massiv einschränkte.

Für Mastodon gibt es für iOS bereits zahlreiche Apps. Neben der offiziellen Mastodon-App erfreuen sich unter anderem die Apps Metatext und Mastoot größerer Beliebtheit. Mit dem rapiden Wachstum des dezentralen Netzwerks waren auch bei diesen Apps zu beobachten, dass die Entwickler ihre Arbeit an neuen Versionen intensiviert haben.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

(mki)