heise-Angebot

JavaLand 2022: Vorträge für die Java-Konferenz gesucht

Mitte März findet erneut die Veranstaltung für Java-Entwickler statt. Nun können sie sich mit Vorträgen und für das Newcomer-Programm bewerben.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Alexander Neumann

Ab sofort können sich Java-Experten mit Vorträgen für die nächste Auflage der JavaLand-Konferenz bewerben. Der hierfür vorgesehene Call for Papers ist noch bis 27. September offen. Nach gegenwärtigem Stand soll die Veranstaltung von 15. bis 17. März 2022 im Phantasialand bei Brühl stattfinden. Sollten dann die Pandemiebedingungen jedoch eine Präsenzveranstaltung nicht ermöglichen, wird die vermutlich wichtigste und größte deutschsprachige Konferenz für Java-Entwickler wie in diesem Jahr online durchgeführt.

Gesucht werden Vorträge jeden Levels mit einer Länge von 40 Minuten. Themenschwerpunkte sind unter anderem Core Java & JVM-Techniken, JVM-Sprachen, Softwarearchitektur, Security, Qualität & Testen, Methodik & Kultur, Enterprise Java, Microservices, Container, Cloud & Infrastruktur, Werkzeuge, Data & Streaming, Innovationen sowie Frontend, Mobile & UX.

Ebenfalls offen ist das Newcomer-Programm. Die Initiative richtet sich an jene, die bisher über keinerlei oder nur geringfügig Bühnenerfahrung verfügen, aber dennoch aus ihren Projekten Spannendes zu erzählen haben. Erfahrene Mentoren unterstützen von der Themenauswahl bis hin zum Bühnenauftritt. Auch hierfür kann man sich ab sofort bewerben.

Die JavaLand-Konferenz wird sich letztlich wieder mit über hundert Vorträgen, Community-Aktivitäten, Workshops, einer begleitenden Ausstellung sowie Austausch und Networking mit Freizeitpark-Flair präsentieren. Sich für das Event registrieren kann man bereits ab 1. September.

Das Programm der nächstjährigen Auflage soll ab 3. November bekanntgegeben werden. Weitere Informationen zur JavaLand-Konferenz finden sich auf der Event-Website. Referenten finden hilfreiche Anhaltspunkte auf einer besonderen Seite.

betterCode() Java 17: Konferenz zum nächsten LTS-Release

Am 14. September erscheint Java 17, das neue LTS-Release (Long-Term Support) der Programmiersprache bzw. -plattform. Am gleichen Tag richtet Heise eine Online-Konferenz zum Thema aus. Sie stellt in sogenannten Deep Dives die wichtigsten Neuerungen seit dem letzten LTS-Release vor und gibt wertvolle Tipps Richtung Migration auf neue oder das neueste Java-Release. Derzeit gelten attraktive Frühbucherrabatttarife.

Das JavaLand konnte sich von Jahr zu Jahr wachsender Beliebtheit erfreuen. 2019 begrüßten die Ausrichter – die Deutsche Oracle-Anwendergruppe (DOAG), die Heise Medien und der iJUG, die Interessengemeinschaft deutschsprachiger Java User Groups, – rund 2100 Teilnehmer im Phantasialand. Gegenüber der Auflage von 2018 bedeutete das einen Zuwachs von etwa 200 Besuchern. Gestartet war man 2014 mit rund 800 Besuchern. Leider machte die COVID-19-Pandemie der Ausrichtung der 2020er-Ausgabe einen Strich durch die Rechnung. Die Organisatoren mussten die Konferenz ausfallen lassen. Dieses Jahr konnte man bei der Online-Ausgabe deutlich mehr als tausend Besucher begrüßen. (ane)