JavaScript: Node.js 16 jetzt auch für Apple Silicon

Die Node.js-Laufzeitumgebung bietet in Version 16 Langzeit-Unterstützung, enthält Googles aktuelle JavaScript Engine V8 9.0 und Binaries für Apple Silicon.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
JavaScript: Node.js 16 jetzt auch für Apple Silicon

(Bild: Kostikova Natalia | Shutterstock.com)

Von
  • Robert Lippert

Die Node.js-Community hat die neue Version 16 ihrer gleichnamigen JavaScript-Laufzeitumgebung vorgestellt. Das Release soll mit einem Update auf Googles aktuelle V8-Engine, Binaries für Apples ARM-Architektur und zusätzliche, jetzt als stabil gekennzeichnete Schnittstellen punkten. Dazu gibt es für Node.js 16 wieder eine Langzeitunterstützung (LTS), wie auch schon für ausgewählte Vorgängerversionen.

Im Atemzug der Veröffentlichung weist die Node.js Release Working Group noch einmal auf relevante Daten für den Einsatz älterer Releases hin. Node.js 10 wird bis Ende April 2021 sein End of Life erreichen, Version 12 noch für ein Jahr (bis April 2022) und die Version 14 bis Ende April 2023 Long-term-Support bieten.

Zurück zu den inneren Werten des aktuellen Releases. Mit dem Wechsel auf die aktuelle Version 9 von Googles JavaScript-Engine V8 soll sich die Performance für die Ausführung von Node-Anwendungen weiter verbessern. Für konkrete Zahlen hierzu verweist die Node-Community auf die Release Notes der Engine, die mit einem Wechsel auf ein neues Caching-System vor allem Zugriffe auf Super-Properties deutlich beschleunigt. Einhergehend soll V8 Node.js auf Augenhöhe mit weiteren Features aus der JavaScript-Welt halten. Konkret nennt das Release-Team hier ECMAScript-RegExp-Match-Indizes als Beispiel, mit denen sich Start- und Endindizes eines Strings ermitteln lassen.

Node.js 16 wird auch Apple-Developern das Leben ein wenig erleichtern. Prinzipiell können die das Framework bereits ab Version 15 auch ohne Rosetta verwenden, um ARM-Anwendungen für Apples aktuelle M1-Chips zu erstellen, jetzt gibt es erstmals aber auch vorkompilierte Binaries für das Apple Silicon.

Auf Schnittstellenseite ist wenigstens die noch junge Timers-Promises-API herangereift. Als experimentelles Feature mit der Version 15 vorgestellt, wechselt sie in den Status Stable. Ebenfalls als stabil gelten jetzt die Source Maps v3 und die AbortController-Implementierung der gleichnamigen Web-API. Neu dabei und noch als experimentell gekennzeichnet: eine Implementierung der Web-Cryptography-Schnittstelle.

Alle Details zum jüngsten Release von Node.js 16 können interessierte Entwickler den offiziellen Release Notes entnehmen, die die Commit-Historie zusammenfassen.

(map)