Jeff Bezos lässt sich angeblich Luxus-Yacht bauen

Der Amazon-Gründer und Multimilliardär Jeff Bezos lässt sich laut einer anstehenden Buchveröffentlichung einen Dreimaster anfertigen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 152 Beiträge

Ein Dreimaster des niederländischen Herstellers Oceanco, "Black Pearl" genannt.

(Bild: Oceanco)

Update
Von
  • Andreas Wilkens

Amazon-Gründer und CEO Jeff Bezos lässt sich angeblich eine 127 Meter lange Luxus-Yacht bauen. Das niederländische Unternehmen Oceanco baue den Dreimaster, schreibt der Journalist Brad Stone in seinem neuen Buch "Amazon Unbound", das in Kürze auf den Markt kommt.

Weitere Details zu der Yacht wurden noch nicht bekannt, schreibt Stone laut einem Vorabdruck. Oceanco baue auch eine "Beiyacht" mit Hubschrauberlandeplatz. Bezos' Partnerin Lauren Sanchez habe eine Fluglizenz und Bezos auch Flugunterricht genommen.

Die Welt der Luxusyachten ist gegenüber der Öffentlichkeit recht verschwiegen. Das zeigte sich auch im Februar vorigen Jahres, als die britische Zeitung Telegraph berichtete, Microsoft-Gründer Bill Gates lasse sich eine Yacht mit Wasserstoff-Antrieb fertigen. Der niederländische Hersteller Sinot dementierte die Meldung, die der Telegraph aber weiterhin immer noch online behält – wenn auch hinter einer Paywall. Anfragen von heise online ließen der Journalist Christopher Williams vom Telegraph sowie Gates unbeantwortet. Insofern dürfte zu erwarten sein, dass sowohl Bezos als auch Oceanco die Anfragen von heise online – wenn überhaupt – nicht bestätigend beantworten werden.

Yachten von Oceanco (25 Bilder)

Wie auch andere Yacht-Firmen lässt Oceanco diese Luxus-Yacht "Black Pearl" mit "Billig-Handelsflagge" abbilden.
(Bild: Oceanco)

Bezos und Gates haben außer einem sehr großen Vermögen gemeinsam, dass sie als Gäste an Bord von Yachten anderer reicher Menschen gesichtet worden sein sollen; Bezos 2019 auf der Superyacht des Film-Moguls David Geffen, Gates 2014 auf einem teuren Boot des Wodka-Magnaten Yuri Scheffler. Ebenso gemeinsam haben sie, dass sie ihre langjährigen Ehen beendeten. Bezos' Beziehung mit Sanchez geriet kräftiger in den Blick der Öffentlichkeit, als 2019 Erpressungsvorwürfe im Zusammenhang mit sehr privaten Fotos und Textnachrichten bekannt wurden. Diese Affäre behandelt Stone auch in seinem Buch.

Update 12.5.2021: Oceanco erklärte gegenüber heise online, das Unternehmen wahre die Privatsphäre aller seiner Kunden und mutmaßlicher Kunden und kommentiere daher nicht, ob es in einem ihrer Projekte involviert sei oder nicht.

Brennstoffzellen-Yacht "Aqua" (46 Bilder)

Ein Boot, das sich wohl nur Superreiche leisten können: Die Aqua, die mit Wasserstoff betrieben wird.
(Bild: sinot.com
)

(anw)