heise-Angebot

Jetzt erhältlich: Das c't-Sonderheft Cloud ist da

Flexible Server und einfachen Umzug versprechen Anbieter von Cloudservern. Was es braucht, bis Anwendungen so flexibel sind, verrät das c’t-Sonderheft Cloud.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge
Von
  • Jan Mahn

Glaubt man den Versprechen von Cloudprovidern und Whitepapern, wird mit gemieteten Servern und Containern die Administration sofort einfacher. Man muss die Anwendungen in Container verpacken und kann sie dann ganz flexibel und skalierbar auf eigenen Servern oder auf gemieteten virtuellen Maschinen starten. An Werkzeugen, die genau dabei helfen, gibt es viele: Docker, Kubernetes, Ansible und viele weitere Open-Source-Projekte stehen bereit, um Admins und Entwicklern zu helfen.

Dennoch gibt es auf dem Weg hin zu einer skalierbaren Infrastruktur ausreichend Hürden zu überwinden. Das beginnt beim Einrichten der Server und endet bei Herausforderungen wie Speicherplatz und Datenbanken. Das Sonderheft c’t Cloud fasst das Wissen zusammen, das Admins und Entwickler brauchen, um Dienste in der Cloud oder mit denselben Mitteln auf eigenen Maschinen betreiben zu können. Es enthält Beratung bei der Suche nach einem europäischen Cloudprovider, führt in Grundlagentechniken wie Kubernetes, Ansible und CI/CD-Werkzeuge ein und zeigt anhand von konkreten Projekten, wie man typische Herausforderungen angeht.

Im Heft erfahren Sie, wie HTTP-Verkehr geroutet und mit HTTPS gesichert wird, wie eine eigene Nextcloud-Instanz schnell einsatzbereit ist und ein eigener Passwortserver Zugangsdaten verwahrt. Entwickler, die bereits Programmiererfahrung haben, finden eine ausführliche Einführung in die Programmiersprache Go, die einen festen Platz im Cloud-Universum hat – nicht nur Docker und Kubernetes selbst sind in Go geschrieben.

Wer zwar Cloud-Native Techniken wie Container attraktiv findet, seine Dienste und Daten aber keinem Anbieter anvertrauen möchte, bekommt praktische Tipps, wie der eigene lokale Server zur privaten Cloudumgebung wird.

c't Cloud Bilderstrecke (5 Bilder)

Das Sonderheft ist voll mit Wissen, Hintergrundinformation und Praxisprojekten.

Das Sonderheft c't Cloud gibt es sowohl auf Papier für 14,90 Euro als auch als digitale PDF-Ausgabe für 12,99 Euro im heise shop, in unseren Android- und iOS-Apps oder bei Amazon. Das Bundle beider Versionen kostet 19,90 Euro.

(jam)