heise-Angebot

Jetzt neue Webinar-Serie zum Datenschutz für Software-Entwickler buchen

Zwei halbtägige Online-Trainings vermitteln praxisnah das Grundwissen, damit Developer von Anfang an datenschutzfreundliche Entscheidungen treffen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Alexander Neumann

Wenn Software die Datenschutzgesetze verletzt, drohen Bußgelder und ein Verlust der Reputation. Je später im Entwicklungsprozess der Datenschutz berücksichtigt wird, desto teurer und zeitaufwendiger sind die Reparaturen. Dabei sind die Anforderungen des Datenschutzes sehr leicht umzusetzen, wenn man sie schon bei der Architektur berücksichtigt. Die zweiteilige Webinar-Serie "Datenschutz für Software-Entwickler" vermittelt deshalb an praktischen Beispielen das Grundwissen, um von Anfang an datenschutzfreundliche Entscheidungen zu treffen.

Die beiden als Gesamtpaket buchbaren Webinare finden am 20. und 27. Oktober statt und richten sich an alle, die im Entwicklungszyklus Entscheidungen zu treffen haben: Software- und System-Architekten, Entwickler, Programmierer, Produktmanager, Projektleiter, Risikomanager, Software-Tester, Anforderungsmanager, Scrum- und andere agile Teams.

Das erste Webinar läuft unter dem Titel "Datenschutz und Software-Architektur": Hier lernen Teilnehmer und Teilnehmerinnen

  • das Grundprinzip des Datenschutzes
  • die Abgrenzung von Datenschutz und IT-Sicherheit
  • die Prinzipien von "Privacy by Design"
  • Datenarten: personenbezogen, anonym, pseudonym
  • datenschutzfreundliche Architektur
  • Pattern zur Umsetzung von Datenschutz
  • Prinzipien der DSGVO und ihre Auswirkung auf die Entwicklung

Im zweiten Webinar geht es um die Datenschutzumsetzung im Detail. Man lernt:

  • die Rechte von Betroffenen und wie man sie ohne Stress erfüllt
  • was Datenschützer an AWS, Azure & Co. stört und wie man darauf antworten kann
  • minimale Sicherheitsmaßnahmen
  • einen souveränen Umgang mit Datenpannen

Zum Abschluss befasst sich dieses Webinar mit Entwicklern als betroffene Personen. Es geht um den Datenschutz der Mitarbeitenden und den Datenschutz in Development-Tools.

Referent beider Webinare ist Johannes Endres, Berater für Datenschutz und Informationssicherheit bei Althammer & Kill sowie früherer Chefredakteur von c't und heise online.

Die Webinar-Serie kostet in der Phase des Frühbucherrabatts 249 Euro (alle Preise inkl. gesetzl. MwSt.). Beide Webinare sind außerdem Teil des Heise-Academy-Abonnements. Für aktuell 495 Euro bekommt man hierüber eine Flatrate mit rund 100 Webinaren im Jahr, Zugriff auf über 80 Videokurse zu IT-Themen und eine persönliche Lernumgebung mit vielen Funktionen.

(ane)