Kickstarter: RasPi 4B Multimedia Case und Lego-Akku Keybrick One

Das Multimedia Case von Joy-IT macht den RasPi 4B zum Multimediacenter und mit dem Keybrick können Lego-Fans einen Akku statt unzähliger Batterien verbauen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 28 Beiträge
Von
  • Rebecca Husemann

Auf Crowdfunding-Plattformen wie Kickstarter gibt es immer wieder interessante Projekte für Maker. Diesmal stellen wir zwei Kampagnen aus Deutschland vor: Das Raspberry Pi 4B Multimedia Case und einen Akku für Lego-Projekte, den Keybrick One.

Der deutsche Hersteller Joy-it hat auf Kickstarter das Raspberry Pi 4B Multimedia Case veröffentlicht. Dabei handelt es sich um ein Embedded-Gehäuse für den Raspberry Pi 4, mit dem er als Desktopersatz, für Digital-Signage-Projekte oder als Multimediacenter zum Einsatz kommen kann.

Das Gehäuse hat einen integrierten Infrarotempfänger für Fernbedienungen, einen Ein/Aus-Schalter für den Pi und eine frei programmierbare RGB-LED-Beleuchtung. Dazu gibt es einen aktiven Lüfter, der sich nach Belieben steuern und auch ganz abschalten lässt. Außerdem bietet das Gehäuse dank magnetischem Verschluss-System eine schraubenlose Montage. Für einen aufgeräumter Look im Wohnzimmer sind alle Anschlüsse nach hinten verlegt.

Multimedia Case

Die Kickstarter-Kampagne läuft bereits und endet am 15. November 2020. Angeboten werden drei Unterstützungsmöglichkeiten: Für 29 Euro kann man das reine Joy-IT Multimedia Case als Belohnung wählen. Das "Multimedia Case with OS" inklusive einer 64GB microSD Karte mit Kodi und verschiedenen Apps gibt es für 39 Euro. Das "Multimedia Case Kit" verspricht für 99 Euro neben den bisher genannten Belohnungen zusätzlich einen Raspberry Pi 4B mit 4GB.

Dass man bei Lego-Sets mit dem Lego-Powered Up Hub einen immensen Batterieverbrauch hat, ist dem deutschen Entwicklerteam von Staudt Technologies ein Dorn im Auge. Ein Blick auf die empörten Bewertungen im Lego-Shop gibt ihnen Recht. Daher haben sie eine nachhaltigere Lösung entwickelt: Keybrick ist der wiederaufladbare Ersatz für die AAA-Batterien im Lego Powered Up Hub 88009.

Kickstarter & Co.

Mehr interessante Crowdfunding-Projekte:

Keybrick ist ein über Micro-USB wiederaufladbarer Lego-kompatibler 1200mAh LiPo-Akku. Der KeyBrick kann einfach als Ersatz für das Batteriefach in den Hub gesteckt werden und liefert 4 Stunden Laufzeit – einmal Aufladen ersetzt somit sechs AAA-Batterien. Während des Ladevorgangs kann der Keybrick im Powered Up Hub bleiben.

Keybrick One

Die Kickstarter-Kampagne für den Keybrick läuft noch bis zum 3. November 2020. Den Keybrick gibt es als Belohnung für verschiedene Unterstützungsoptionen ab 73 Euro und ab 210 Euro im Dreierpack. (rehu)