Kompakt-RasPi mit Display: Wio Terminal von Seeedstudio

Nur 72 × 57 × 12mm ist der RasPi-kompatible Mini-Rechner groß – und anders als beim Original gibt es für 30 US-Dollar ein fertig aufgebautes Gerät im Gehäuse.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 19 Beiträge
Von
  • Carsten Meyer

Das Wio Terminal von Seeedstudio ist ein nur 72 × 57 × 12mm großer, Raspberry-Pi-kompatibler Kleinstrechner mit 2,4-Zoll-TFT, fertig aufgebaut in einem Kunststoffgehäuse. Die Wio-Plattform (Wireless Input and Output) hatte Seeed bereits 2015 eingeführt, neu ist nun der ultrakompakte Formfaktor.

Im Wio Terminal arbeitet ein Atmel/Microchip ATSAMD51P19 (ARM-Cortex M4) mit 120 bis 200 MHz und 192 MByte RAM, dem der Wireless-Chip Realtek RTL8720DN beigestellt ist. Das Board enthält ferner Mikrofon, Summer, Micro-SD-Slot, Lichtsensor, IR-Sender und mehrere Taster.

Für den Preis von knapp 30 US-$ muss man ein paar Abstriche machen: Das Display muss ohne Touch-Eingabe auskommen, eine Batterie ist auch nicht eingebaut. Immerhin erhält man auf der Rückseite Zugang zu den üblichen Raspberry-IOs, RasPi-HATs können mit einem Adapterkabel angeschlossen werden. Zwei Grove-Ports verbinden das Wio-Terminal mit dem Peripherie-Sortiment von Seedstudio. (cm)