Konfigurationssprache: Facebook stellt Rust-Bibliothek für Starlark vor

In Abstimmung mit Google übernimmt Facebook die Betreuung der Starlark-Rust-Bibliothek und stellt den Code quelloffen zur Verfügung.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 14 Beiträge

(Bild: rodho/Shutterstock.com)

Von
  • Robert Lippert

Facebook betreut jetzt offiziell die Rust-Implementierung der Konfigurationssprache Starlark. Von der Bereitstellung als Open-Source-Bibliothek soll die Rust-Community direkt profitieren, wenn Facebooks Developer Infrastructure Team die Weiterentwicklung der Sprache in Hinblick auf die Anforderungen seiner Build-Systeme vorantreibt.

Die Betreiber des ursprünglichen Starlark-Projekts bezeichnen die ehemals als Skylark entwickelte Sprache als Python-Dialekt. Die für das Bazel-Build-System entworfene Sprache ist dynamisch typisiert und soll eine vertraute, gut verständliche Syntax bieten. Starlark ist auf parallele Ausführung ausgelegt und bietet einen Garbage Collector.

Die Entwickler der Rust-Implementierung konzentrieren sich vor allem auf die vier Kernbereiche Usability, Kompatibilität, Performance und Features, in denen sie Starlark ausbauen möchten. Unter anderem soll eine umfangreiche Dokumentation der Bibliothek neuen Anwendern künftig den Einstieg erleichtern und auch die Kompatibilität der Bibliothek zum Starlark-Standard will Facebook nach und nach verbessern; als Beispiele stellen die Entwickler hier die Unterstützung von Floats oder auch Bytestrings in Aussicht.

Neben diversen Optimierungen unter der Haube könne die Starlark-Bibliothek Anwendern bereits jetzt einen schnelleren Interpreter und Lexer bieten, um große Build-Konfigurationen performanter durchlaufen zu lassen. Und in Sachen neuer Features enthält das Paket die Möglichkeit der Integration in IDEs via LSP (Language Server Protocol) und der Anbindung an Debug Server über ein DAP (Debug Adapter Protocol).

Nicht nur bei Facebook ist Rust nicht mehr wegzudenken. Die von Mozilla Research mit einem Fokus auf Sicherheit und Nebenläufigkeit entwickelte Sprache erfreut sich unter anderem bei Amazon und Microsoft wachsender Beliebtheit, insbesondere in großen Cloud-basierten IT-Projekten. Das Android-Team setzt ebenfalls für die Entwicklung des Betriebssystems auf Rust.

Mit der Übernahme der auf GitHub bereitgestellte Starlark-Rust-Implementierung von Google ist Facebook Maintainer der Bibliothek. Weitere Informationen dazu, wie der Python-Dialekt Rust-Entwickler in Hinblick auf ihre Build-Prozesse unterstützen kann, hat Facebook im Developer-Blog zusammengefasst.

(rme)