heise-Angebot

Kurse für Ethical Hacker: Erste deutschsprachige Hacking-Akademie gestartet

Zum Start der Hacking-Akademie von Sicherheitsexperte Eric Amberg erhalten heise-Leser einen Rabatt. Lernen Sie Web Hacking, Penetration Testing und mehr.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von
  • Gernot Preußer

Die Lage der IT-Sicherheit ist angespannt, Cyber-Kriminalität und -Spionage nehmen zu. Die Angriffe fallen dabei zunehmend ausgefeilter aus. Ethical Hacking begegnet dieser Bedrohung mit einer offensiven Security-Strategie. Hier nimmt der Security-Auditor die Perspektive des Angreifers ein und klopft die hauseigene IT-Infrastruktur auf Schwachstellen ab, bevor Angriffe auf wichtige Systeme geschehen können. Somit stellt Ethical Hacking einen relevanten Baustein innerhalb der IT-Security-Strategie eines Unternehmens dar.

Aus diesem Grund hat Sicherheitsexperte Eric Amberg die Hacking-Akademie gegründet und nach monatelanger Vorbereitung gelauncht. Es ist die erste deutschsprachige Online-Weiterbildungsplattform, die sich voll und ganz auf das Thema Hacking konzentriert. In der Hacking-Akademie werden Teilnehmende vom ersten Schritt an, systematisch zu fähigen Ethical Hackern und Penetration Testern ausgebildet.

Die Hacking-Akademie nutzt folgende Bausteine für die Ausbildung:

  • Videolektionen zu jedem Thema
  • Laborumgebungen (Hacklabs)
  • Challenges & Capture the Flag (CTF)
  • Community Foren und Diskussionen
  • Zukünftige Zertifizierungs-Angebote

Das Besondere an der Hacking-Akademie ist die Kombination aus Videolektionen für das notwendige theoretische Basiswissen und praktischen Aufgaben sowie Übungen, um das Gelernte direkt in die Praxis umzusetzen. Damit wird eine effektive Lernumgebung geschaffen, in der man sich gefahrlos am Hacking ausprobieren kann. In der Hacking-Akademie gibt es diverse Studienfächer, unter anderem Web Hacking, System Hacking, Reconnaissance und Scripting.

Eric ist seit mehr als 20 Jahren im IT-Security Bereich als Berater, Autor und Trainer tätig. In seinen Online-Videokursen hat er schon zehntausende IT-Profis dem Thema Hacking und Security nähergebracht. Er legt großen Wert auf eine lockere und strukturierte Lernumgebung, um Teilnehmende zu motivieren.

Die Hacking-Akademie wird als Abonnement ohne Mindestlaufzeit und mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit bereitgestellt. Für einen monatlichen Betrag erhalten Abonnenten in regelmäßigen Abständen neue Lektionen und Übungsmaterial in unterschiedlichen Themenbereichen im Ethical Hacking und Penetration Testing. Die integrierten Hacking-Labore stehen jedem zur Verfügung, um die erlernten Techniken und Tools direkt anzuwenden und verschiedene Szenarien in der Laborumgebung durchzuspielen.

Das monatliche Abonnement kostet regulär 29,90 Euro, ist aber jetzt im Aktionspreis für Leserinnen und Leser von heise online für nur 14,95 Euro im Monat zu haben. Darin enthalten ist auch ein umfassender Hacking & Security Grundkurs, in dem notwendiges Basiswissen vermittelt wird, falls noch keine Vorkenntnisse bestehen.

Weitere Informationen finden Interessierte auf der Website der Hacking-Akademie. (gerp)