Kurz informiert: CES, Apple, COVID-19, Delta Air Lines

Unser werktäglicher News-Überblick fasst die wichtigsten Nachrichten des Tages kurz und knapp zusammen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von
  • Isabel Grünewald

Am Montag ist offiziell der Startschuss für die diesjährige Konsumentenelektronikmesse CES gefallen – aufgrund der Coronavirus-Pandemie in virtueller Form. Schon im Vorfeld haben viele Hersteller begonnen, ihre Produktneuheiten anzukündigen. So soll die Datenbrille Thinkreality A3 von Lenovo die Produktivität durch Einblendung von virtuellen Monitoren steigern. HP hat zur CES mehrere Neuvorstellungen kompakter Business-Notebooks mitgebracht. Ausgefeilte Bildoptimierungen, neues Design und hohe Kontraste dank Mini-LEDs und OLEDs verspricht Sony für seine kommenden Bravia-TVs. Damit gesellt sich Sony zu LG und Samsung, die zur CES ebenfalls kontraststarke Displays mit Mini-LEDs vorgestellt haben. Details zu allen Neuheiten lesen Sie natürlich bei heise online und auf ct.de.

Kurz informiert – auch als Podcast

Die wichtigsten News des Tages komprimiert auf 2 Minuten liefert unser werktäglicher News-Podcast. Wer Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant benutzt, kann die News auch dort hören bzw. sehen. Bei Alexa einfach den Skill aktivieren oder Google Assistant sagen: "Spiele heise Top".

Apple plant eine Änderung bei seinem Bonussystem für das Management. Wie aus einem offiziellen Dokument an die US-Börse NASDAQ hervorgeht, soll ab diesem Jahr ein sogenannter "Modifier" eingeführt werden, der die freiwilligen Zusatzzahlungen des Konzerns um 10 Prozent erhöhen oder verringern kann. Dies werde von "ökologischen, sozialen und Zielen der Unternehmensführung" abhängig gemacht, heißt es in dem Papier.

Wer sich von einer COVID-19-Erkrankung erholt hat, ist womöglich auch acht Monate nach der Infektion gegen das Coronavirus immun. Zu diesem Ergebnis ist eine neue Studie des La Jolla Institute für Immunologie in Kalifornien gekommen, berichtet Technology Review. Die Interpretation der Resultate liefert ein erfreuliches Signal: Die Immunität gegen das Virus hält womöglich mehrere Jahre an. Tatsächlich legt die Studie allerdings auch nahe, dass eine kleine Anzahl von genesenen Personen keine langanhaltende Immunität entwickelt. Doch Impfungen sollten dieses Problem ausgleichen, indem eine Herdenimmunität im Großteil der Bevölkerung erzielt wird.

Die US-amerikanische Fluggesellschaft Delta Air Lines wird einen großen Teil ihrer Flotte mit Satellitentechnik von Viasat ausstatten. Ab Sommer 2021 bieten über 300 Flugzeuge dann High-Speed-WLAN, allerdings zumindest anfangs noch wie gewohnt gegen Gebühr. Nur Nachrichtendienste sollen wie bislang kostenlos sein. Gratis-WLAN ist in Planung.

(igr)