Kurz informiert: Dieselloks, Adblocker, Quantenannealer, Reiseerinnerungen

Unser werktäglicher News-Überblick fasst die wichtigsten Nachrichten des Tages kurz und knapp zusammen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Kurz informiert: Dieselloks, Adblocker, Quantenannealer, Reiseerinnerungen
Von
  • Isabel Grünewald

Die Güterverkehrstochter der Deutschen Bahn, DB Cargo, hat ihr Ziel bekräftigt, in den kommenden Jahren sämtliche Dieselloks durch moderne Antriebe zu ersetzen. So will die DB Cargo dabei helfen, die Klimaziele im Verkehrssektor zu erreichen. Laut DB Cargo fahre "die größte europäische Güterbahn" schon heute 95 Prozent ihrer Traktionsleistung mit klimafreundlichen Elektrolokomotiven. Mit den neuen Loks werden "die letze Meile" zum Kunden und andere Rangierleistungen in den Güterbahnhöfen sauberer.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externer Inhalt geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mit einer Klage wollte Axel Springer das Filtern von Werbung untersagen lassen. In erster Instanz hatte der Verlagskonzern damit keinen Erfolg: Das Landgericht Hamburg wies die Klage ab und gab der beklagten Firma Eyeo recht, die unter anderem für das Programm Adblock Plus verantwortlich ist. Eyeo begrüßte das Urteil. Naturgemäß kommt Axel Springer zu einem gegenteiligen Ergebnis: "Werbeblocker verändern die Programmiercodes von Webseiten und greifen damit – wir meinen: urheberrechtswidrig – direkt in das verfassungsrechtlich geschützte Angebot von Medienunternehmen ein", erklärt ein Sprecher gegenüber heise online. Axel Springer kündigte an, gegen das Urteil Rechtsmittel einlegen zu wollen.

Kurz informiert – auch als Podcast

Die wichtigsten News des Tages komprimiert auf 2 Minuten liefert unser werktäglicher News-Podcast. Wer Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant benutzt, kann die News auch dort hören bzw. sehen. Bei Alexa einfach den Skill aktivieren oder Google Assistant sagen: "Spiele heise Top".

Das Forschungszentrum Jülich hat einen neuen Quantencomputer, der in einem eigens errichteten Gebäude nun den Betrieb aufnimmt. Das Gerät unterstützt mehr als 5.000 Qubit und wurde von der kanadischen Firma D-Wave geliefert. Der Quantenannealer ist der größte Europas und Teil der Jülicher Nutzer-Infrastruktur für Quantencomputing, die Forschenden in Deutschland und Europa seit Herbst 2019 Zugriff auf verschiedene Quantensysteme ermöglicht. Quantenannealer sollen die Berechnung komplexer Kombinationsprobleme beschleunigen, in denen der Rechenaufwand mit der Anzahl der Parameter rasant ansteigt.

Das "Museum Utopie und Alltag" in Eisenhüttenstadt und Beeskow in Brandenburg sammelt derzeit Erinnerungen, die Besucherinnen und Besucher mit dem Thema Reisen zu DDR-Zeiten verbinden. Dazu wurde eine interaktive Internet-Plattform entwickelt, die rund 100 Objekte aus den Beständen des Dokumentationszentrums DDR-Alltagskultur und des Kunstarchivs in Bild und Text vorstellt sowie den historischen Kontext erläutert. Nutzer der Plattform sind nun aufgefordert, ihre eigenen Erinnerungen und Geschichten für dieses interaktive Archiv zu notieren.

(igr)