Kurz informiert: FBI-Hack, Bitkom, Biontech-Impfstoff, Windows 11

Unser werktäglicher News-Überblick fasst die wichtigsten Nachrichten des Tages kurz und knapp zusammen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Kurz informiert: FBI-Hack, Bitkom, Biontech-Impfstoff, Windows 11
Von
  • Isabel Grünewald

Cyberkriminelle haben einen E-Mail-Server des FBI gekapert. Anschließend verschickten sie über 100.000 Spam-Mails mit einer Warnung vor einem Cyberangriff. Inzwischen hat sich eine Person mit dem Namen "Pompompurin" gemeldet und gibt an, die Aktion als Hinweis auf eine schwere Coding-Lücke beim FBI ausgeführt zu haben. Über das Law Enforcement Enterprise Portal war ein illegaler Zugriff auf das E-Mail-System des FBI möglich, da bei der Registrierung eines Nutzerzugangs ein Passcode im HTML-Code der Webseite weitergegeben wurde. "Pompompurin" reichte ein kleines Script, um über diesen Mechanismus Tausende Mails über das FBI-E-Mail-System zu versenden. Diese Möglichkeit ist seit Samstag nicht mehr gegeben, da das FBI diese Funktion abgeschaltet hat.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externer Inhalt geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der Digitalverband Bitkom wendet sich mit einer Forderung an die momentanen Ampel-Sondierer SPD, Grüne und FDP. Die mögliche neue Bundesregierung solle ein einklagbares Recht auf digitale Bildung für alle Bürgerinnen und Bürger ins Auge fassen. Bitkom-Präsident Achim Berg sieht darin die Möglichkeit einer kontinuierlichen und barrierefreien Bildung der Menschen im Land. Nicht nur die Schulbildung solle weiter durch Digitalisierung geöffnet werden, sondern auch die Hochschulbildung und Weiterbildungsangebote für ältere Menschen – kurz: das lebenslange Lernen.

Kurz informiert – auch als Podcast

Die wichtigsten News des Tages komprimiert auf 2 Minuten liefert unser werktäglicher News-Podcast. Wer Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant benutzt, kann die News auch dort hören bzw. sehen. Bei Alexa einfach den Skill aktivieren oder Google Assistant sagen: "Spiele heise Top".

Der Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer darf in Israel nun auch Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren verabreicht werden. Das entschied das Gesundheitsministerium am Sonntag. Die US-Arzneimittelbehörde FDA hatte bereits Ende Oktober eine Notfallzulassung des Corona-Impfstoffes von Biontech/Pfizer für Kinder zwischen fünf und elf Jahren erteilt. Die Hersteller gaben die Wirksamkeit für die Altersgruppe zuletzt mit knapp 91 Prozent bezogen auf symptomatische Erkrankungen an.

Microsoft hat den nächsten Patch für das neue Windows 11 Betriebssystem vorbereitet. Dieses Update behebt unter anderem einige Darstellungsfehler der Oberfläche, Probleme mit Bluetooth-Audio, mit 32-Bit-Apps sowie mit Druckern. In der langen Liste der Fehlerbehebungen versteckt sich aber auch eine kosmetische Änderung: Die berüchtigte Fehlermeldung nach einem Absturz des Betriebssystems ist künftig wieder blau.

(igr)