Kurz informiert: IT-Sicherheit, Videospiele, E-Motorrad, Apple

Unser werktäglicher News-Überblick fasst die wichtigsten Nachrichten des Tages kurz und knapp zusammen.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Kurz informiert: IT-Sicherheit, Videospiele, E-Motorrad, Apple
Von
  • Isabel Grünewald

Bei kleineren und mittleren Unternehmen ist es hierzulande um die IT-Security nach wie vor schlecht bestellt. Schon bei Standardschutzmaßnahmen sind die Defizite bei ihnen groß, geht aus dem "Praxisreport Mittelstand" 2021/22 hervor, den der Verein "Deutschland sicher im Netz" vorgestellt hat. Demnach verfügen 64 Prozent der KMU über keine Maßnahmen der Angriffserkennung, mehr als ein Drittel verzichtet auf IT-Notfallpläne. Ein Viertel der Firmen verzichtet vollständig darauf, das IT-Sicherheitswissen bei den Mitarbeitenden zu fördern. Die stagnierenden Schutzvorkehrungen im Mittelstand stehen einer stärkeren Nutzung digitaler Techniken aufgrund der Corona-Pandemie gegenüber.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externer Inhalt geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kinder, die überdurchschnittlich viel Zeit mit Videospielen verbringen, werden dabei im Schnitt intelligenter als der Rest. Fernsehgucken oder die Nutzung von sozialen Netzwerken hat dagegen diesbezüglich weder negative noch positive Folgen. Das ist das Ergebnis einer jetzt vorgestellten Untersuchung von mehr als 9000 Schulkindern in den USA. Die positiven Folgen von Gaming seien aber nur bei jungen Menschen beobachtet worden, die "ein gesundes Verhältnis" zu Computerspielen hätten, ordnet die Psychologin Mona Moisala die Analyse gegenüber dem Wall Street Journal ein. Wichtig sei, dass die Spiele sich nicht negativ auf den Schlaf, auf die Ernährung, auf Zeit mit Freunden und die allgemeine Aktivität auswirken.

Kurz informiert – auch als Podcast

Die wichtigsten News des Tages komprimiert auf 2 Minuten liefert unser werktäglicher News-Podcast. Wer Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant benutzt, kann die News auch dort hören bzw. sehen. Bei Alexa einfach den Skill aktivieren oder Google Assistant sagen: "Spiele heise Top".

In Nürnberg testet die Polizei derzeit das erste uniformierte reine Elektromotorrad in Bayern. "Mobilität wandelt sich. Und wir müssen da auch mitgehen", sagte Andreas Ponath, der als Sachgebietsleiter Einsatztechnik für die Flotte des Polizeipräsidiums Mittelfranken verantwortlich ist. Besonders gut eigne sich das Motorrad für den Einsatz in der Stadt, etwa fürs Begleiten von Veranstaltungen oder Demonstrationen, sagte Ponath. Veranstalter fänden es gut, dass es neben Demonstrierenden nicht knattert und sie keine Abgase abbekommen. Das Motorrad vom US-amerikanischen Hersteller Zero Motorcycles hat je nach Fahrstil eine Reichweite von rechnerisch gut 200 Kilometern.

Apple versucht in den USA offenbar, Mitarbeitende davon zu überzeugen, besser keine lokalen Gewerkschaften zu gründen. Der Konzern soll mehreren Managern in den Ladengeschäften dazu detaillierte Anleitungen als Argumentationshilfe gegeben haben, mit denen ihre Angestellten von der Idee abgebracht werden sollen, berichtet der IT-Newsdienst Motherboard. Apple reagiert damit auf Versuche unter anderem in New York und Maryland, lokale Gewerkschaften zu gründen.

(igr)