Kurz informiert: Nuklearterrorismus, Naturschutz, Gaia-X, Google Maps

Unser werktäglicher News-Überblick fasst die wichtigsten Nachrichten des Tages kurz und knapp zusammen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von
  • Isabel Grünewald

Die Internationale Atomenergie-Organisation IAEO hat angefangen, ein Schulungs- und Demonstrationszentrum zu bauen, in dem Fachkräfte zur Vermeidung und Bekämpfung von Nuklear-Terrorismus geschult werden sollen. Solche Schulungen bietet die IAEO bereits seit den 1970er Jahren an, doch seit der Änderung des Übereinkommens über den physischen Schutz von Kernmaterial 2016 sei die Nachfrage stark angestiegen. Außerdem wächst der Schulungsbedarf, da immer mehr Länder Atomkraftprogramme aufnehmen oder Forschungsreaktoren bauen. In Seibersdorf bei Wien wurde der erste Spatenstich für das Zentrum gemacht. Wenn es 2023 fertig ist, soll es auf 2000 Quadratmetern spezielle Technik und Ausrüstung für praktische Schulungen bereitstellen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externer Inhalt geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Vertragsstaaten der UN-Konvention über die biologische Vielfalt wollen den dramatischen Verlust von Arten und Lebensraum bremsen oder möglichst stoppen. Eine neue Strategie für das nächste Jahrzehnt soll auf der 15. Weltnaturschutzkonferenz im Oktober beschlossen werden. Der erste Entwurf sieht vor, bis 2030 mindestens 30 Prozent der für Biodiversität besonders wichtigen Landflächen und Meere zu bewahren und zu schützen. Ziel der Strategie sei, bis 2050 "im Einklang mit der Natur zu leben".

Kurz informiert – auch als Podcast

Die wichtigsten News des Tages komprimiert auf 2 Minuten liefert unser werktäglicher News-Podcast. Wer Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant benutzt, kann die News auch dort hören bzw. sehen. Bei Alexa einfach den Skill aktivieren oder Google Assistant sagen: "Spiele heise Top".

Mit 14,9 Millionen Euro fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie das Projekt Sovereign Cloud Stack – kurz SCS. Der SCS soll als technischer Unterbau für Gaia-X dienen, mit dem Ziel einer souveränen, vertrauenswürdigen und sicheren Cloud für Europa. Als Konkurrenz zu Gaia-X ist vor wenigen Tagen die European Cloud Industrial Alliance EUCLIDIA gestartet. Denn den 23 Gründungsmitgliedern ist Gaia-X zu sehr von nicht-europäischen Mitgliedern unterlaufen. Bei der EUCLIDIA sollen nicht nur die Kunden sondern auch die Anbieter aus Europa stammen und entsprechende Werte vertreten.

Die Deutsche Bahn bringt einen Echtzeit-Fahrplan ihrer Fernverkehrszüge in die Karten-App von Google. Damit können sich Nutzer im Routenplaner von Google Maps auch IC- und ICE-Verbindungen samt eventueller Verspätungen und Gleiswechsel anzeigen lassen. Ein Link zu Bahn-Portalen soll es einfacher machen, dort Fahrkarten für die ausgewählte Route zu kaufen.

(igr)